fbpx
Startseite » Oh du Fröhliche Schlemmerzeit!

Oh du Fröhliche Schlemmerzeit!

Veröffentlicht: Letztes Update

Weihnachten hat viele Gesichter. Selbst in der eigenen Familie wird jeder seine Sicht auf Weihnachten haben. Mama stürzt sich auf die Deko. Papa pimpt die festliche Außenbeluchtung noch einmal um 350 Watt Nennleistung. Oma backt ihre berühmten Plätzchen, während Opa das Familiensilber auf Hochglanz poliert. Und die Kinder durchsuchen derweil – in geheimer Mission – akribisch alle bekannten Geschenke-Verstecke. 

Aber eine Faszination eint an Weihnachten die ganze Familie. Das Essen! Es schmeckt im Angesicht der leuchtenden Krippe einfach dreimal so gut. Die einen haben jahrzehntelange kulinarische Familientraditionen, auf die man sich das ganze Jahr über schon freut. Andere greifen jedes Jahr tief in die Trickkiste, um die perfekte Überraschung auf den Tisch zu zaubern.

Ente, Gans, Pute, oder doch Kartoffelsalat mit Würstchen?

In deutschen Küchen duftet es an Weihnachten einfach wunderbar. Schon in der Vorweihnachtszeit lockt der Plätzchenduft alle in die Küche und der Glühwein beschert einen gemütlichen Abend. Doch spätestens am Weihnachtsmorgen wird die Küche zum wohlriechenden Mittelpunkt der Wohnung. Zuvor muss jedoch die Entscheidung fallen, was auf dem Weihnachtstisch serviert werden soll.

Üblicherweise sind das Ente, Gans oder Puterbraten. Im Rheinland greift man auch beherzt zum Kartoffelsalat mit Würstchen. Und in anderen Familien ist Fisch eine heiß geliebte Weihnachtsmahlzeit.

Alle warten auf das Christkind

Doch bevor es Ende Dezember so weit ist, überwiegt die Kunst der Vorfreude. Die Läden sind längst mit den schönsten Knabbereien zum Fest bestückt. In Kindergärten und Schulen übt man schon fleißig Weihnachtslieder, und das zu Hause wird Stück für Stück immer festlicher geschmückt.

Unter Umständen werden, derweil in einigen Familien, die Kleinsten noch einmal eindringlich auf die passenden Tischmanieren geschult. Denn auch ein wenig Disziplin gehört zum Warten auf das Christkind. Ein großes Thema im “Knigge-Grundkurs” für Heranwachsende, ist das Unterlassen des Sprechens mit vollem Mund.

Lecker geht über Knigge

An diesem Punkt hakt ein vorweihnachtlicher Videoclip von REWE ein. Ein wirklich süßes und lustiges Video, welches allerdings mit Absicht, jegliche Normen des Knigge fatal vernachlässigt. REWE hat Menschen in ganz Deutschland den Weihnachtsklassiker “Oh du fröhliche” singen lassen. Und zwar mit vollem Mund!

Angefangen bei der professionellen Opernsängerin, über die besten Kumpels beim Fußballtraining, bis hin zum Popcorn essenden Beatboxer. All diese Menschen möchten euch zusammen mit REWE ein fröhliches Weihnachtsfest wünschen!

Oh du Fröhliche – Schlemmerzeit


Weihnachten soll ja auch Spaß machen

Vielleicht erinnert uns dieses kurze Video am Ende ein wenig daran, dass man auch die relativ stressige Vorweihnachtszeit, mit genügend Spaß und Lockerheit nehmen sollte. Die funkelnden Augen unserer Kinder sind es allemal wert. Da darf man auch gerne alle verfügbaren Augen zudrücken, wenn die Kleinen vor lauter Aufregung ein wenig hibbeliger am weihnachtlichen Festmahl sitzen.

[quote_box_center]Rewe auf Facebook / Rewe auf Twitter *Dieser Artikel wurde gesponsert von Rewe.de*[/quote_box_center]

Das könnte dich auch interessieren