In Deutschland hat sich die Zahl der Ü40-Mütter seit 1990 fast vervierfacht. Der „aufgeschobene Kinderwunsch“ hat Experten zufolge mehrere Gründe.

Zum einen ist es medizinisch nicht mehr ganz so problematisch, wie beispielsweise noch vor 20 Jahren, mit über 40 Jahren noch ein Kind zu bekommen. Dann spielen das Umfeld und die Lebensplanung für heutige Frauen eine große Bedeutung. Welche Gründe es für den Babyboom bei Fraun Ü-40 noch haben kann, verrät unser Video.


About the Author

Torsten Esser

Torsten hat das Vollzeit-Papa-Diplom. Er hat einen kleinen Sohn und eine Stieftochter, die er liebt, als wäre es seine eigene. Darüber hinaus hat er acht Semester lang "Soziale Arbeit" studiert. Mit einer unübertroffenen Mischung aus Wissen und Bauchgefühl, ist er der geborene Autor für dieses Magazin. Und ganz nebenbei kümmert er sich als Gründer und Inhaber von 1-2-family.de um alle Belange des Magazins.

View All Articles