Bitte ESC zum Beenden drücken

Gesundheit für Babys, Kinder und die ganze Familie

Nichts ist wichtiger für Eltern, als dass ihre Babys und Kinder gesund und glücklich sind. Das beginnt natürlich schon während der Schwangerschaft in Mamas Bauch. Und ab dem ersten Tag nach der Geburt, kümmern wir uns mit aller Kraft und Aufmerksamkeit um die Gesundheit unserer Kinder. Angefangen mit den U-Untersuchungen und der Grundimmunisierung im Babyalter, bis zum ersten Schnupfen, Bauchweh und typischen Kinderkrankheiten. Mama und Papa werden so, im Laufe der Zeit, zu echten Gesundheitsexperten ihrer Tochter, oder ihres Sohnes. Auch wenn es um Gesundheitsfragen geht, möchten wir euch hier mit guten und verständlichen Informationen und Hilfestellungen unterstützen.

Mit Kindern denkt man Gesundheit anders

Sobald ein Baby oder ein Kind mit in der Familie lebt, gibt es Dinge, auf die man besonders achten muss. Dazu gehören auch gesundheitliche Aspekte, über die man vielleicht selber bisher niemals nachdenken musste, weil man persönlich nicht betroffen ist.

Drei Fragen zu Gesundheit von Familie und Kind

Was bedeutet Gesundheitsvorsorge in der Familie?

Wenn man von Gesundheitsvorsorge innerhalb der Familie spricht, geht es um einen recht breiten Blick auf die Vermeidung von Krankheiten und möglichen Verletzungen. Es geht also auch um Gesundheitsförderung, um einen geschärften Blick für Risiken und individuelles Entwicklungspotenzial von Kindern. Aber auch der Rest der Familie, also Mütter und Väter, aber auch die Großeltern, gehören in das Gesamtbild von Gesundheitsvorsorge in der Familie.

Mein Baby weint – woran erkenne ich, was es hat?

Die ersten Monate mit Baby sind natürlich wunderschön und zauberhaft. Wenn die Kleinen jedoch viel weinen, ist es oft nicht ganz leicht zu erraten, was das Baby in dem Moment braucht. Hat es Hunger, Schmerzen, braucht es Nähe oder ist die Windel voll? Da Babys (natürlich) noch nicht sprechen können, macht es die Suche nach der Ursache nicht leicht. Nun ist es aber so, dass Babys eine ganz natürliche (sozusagen angeborene) Körpersprache nutzen, die man in den meisten Fällen ganz gut deuten kann. Wenn man weiß, worauf man achten muss, erkennt man viele Bedürfnisse wesentlich schneller.

Mein Kind läuft mit den Füßen nach Innen – ist das schlimm?

Wenn Kinder vorne mit den Füßen nach Innen laufen, spricht man von „Einwärtsgehen“. Dieses Gangbild ist bei kleinen Kindern sehr häufig zu beobachten. Kinderärzte sind sich einig, dass das Einwärtsgehen in den meisten Fällen völlig unbedenklich ist. Bis ins Grundschulalter müssen sich Eltern keine Sorgen machen. Trotzdem ist es natürlich immer empfehlenswert, einmal beim Kinderarzt vorstellig zu werden.

Babygesundheit

Die Gesundheit unserer Babys ist für Eltern eine enorm komplexe Aufgabe, die aus weit mehr als reiner Gesundheitsvorsorge besteht. Denn noch bis ins Kleinkindalter hinein, wird es immer wieder Situationen geben, die sich nicht eindeutig zuordnen lassen. Hat das Baby nur einen schlechten Tag? Oder steckt mehr dahinter? In unserem Magazin findet ihr sehr viele Antworten auf eure Fragen zur Babygesundheit.

Gesundheit für Kleinkinder

Das Kleinkindalter macht unsere Lieblinge zusehends mobiler. Dabei kann natürlich auch mal ein Kratzer entstehen. Kleinkinder können schon ganz gut benennen, wo ihnen etwas weh tut. Das macht es für Eltern meist sehr viel leichter, schnell und richtig zu reagieren. Aber auch die Entwicklung spielt in dieser Phase eine große Rolle. Denn einmal in der Kita angelangt, ist es ja auch schon die Vorbereitung auf die Schule.

Hand-Fuß-Mund Krankheit: Von der Infektion bis zur Behandlung

Die Hand-Fuß-Mund Krankheit ist eine hochansteckende Viruserkrankung. Hauptsächlich tritt sie im Kindesalter auf, kann jedoch auch Erwachsene betreffen. Im Zuge des Krankheitsverlauf zeigt sich ein…

Scharlach – die Kinderkrankheit ohne funktionierenden Impfschutz

Scharlach zählt zu den typischen Kinderkrankheiten. In den meisten Fällen sind Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr betroffen. Doch auch Erwachsene können sich an…

Studie zu heiklen Essern: nicht zwingen und bei Zubereitung mit einbeziehen

Studie zu heiklen Essern: nicht zwingen und bei Zubereitung mit einbeziehen
Ob Kinder beim Essen pingelig sind, das zeigt sich schon früh im Vorschulalter. Amerikanische Forscher haben nun herausgefunden, dass Zwang bei diesen Kindern wenig Erfolg…

Häufige Bauchschmerzen bei Kindern: bei Reizdarm können Flohsamen helfen

Klagt ein Kind immer wieder über leichte bis mittelstarke Schmerzen im Bereich des Bauchnabels, kann dies ein Hinweis auf ein Reizdarmsyndrom sein. Diese Beschwerden treten…

Kinder mit ADHS erlangen die Schulreife häufig später als Gleichaltrige

Deutlich mehr Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) erreichen die Schulreife im Vergleich zu ihren Altersgenossen später. Zu diesem Ergebnis kommt eine in der Fachzeitschrift „Pediatrics“ veröffentlichte…

Starken Speichelfluss sollten Eltern bei über dreijährigen Kindern abklären

Bei Kindern bis zu drei Jahren ist starker Speichelfluss meist nicht bedenklich. „Bei kleinen Kindern muss sich das Saugen und Schlucken noch entwickeln, bei älteren…

Schlafbegleitung – sanfte Hilfe beim alleine Einschlafen

Wenn Babys und Kleinkinder alleine nicht einschlafen wollen, gibt es oft nur eine Lösung: die Schlafbegleitung. Die sanfte Hilfe beim Einschlafen stellen wir euch hier…

Kindergesundheit

Die Gesundheit unserer Kinder ist laut WHO ein Zustand vollkommenen Wohlbefindens. Und zwar körperlich, seelisch und sozial. Also nicht nur das Nicht-Vorhandensein von Krankheit oder Gebrechen. Eltern sorgen jeden Tag dafür, dass es ihren Kindern an nichts fehlt. Somit wird also auch der gesamte Familienalltag, mit all seiner Liebe und Zuneigung, zum Gesundheitsfaktor.

Erkältung: Rezeptfreie Medikamente nicht unbedingt für Kinder geeignet

Nicht alle rezeptfreien Medikamente gegen Erkältung sind auch für Kinder geeignet. Bei Kindern unter sechs Jahren sollten sich Eltern beraten lassen.

Tolles Hausmittel: die Morosuppe gegen Durchfall bei Kindern

Mit der Morosuppe lässt sich Durchfall bei Kindern einfach und effektiv bekämpfen. Auch Erwachsene und Hunde profitieren von diesem Hausmittel.

Wie erkennen Eltern Anzeichen von Mediensucht bei ihren Kindern?

Hier werden Hinweise und Faktoren aufgezeigt, anhand derer Eltern erkennen können, ob ihre Kinder ein typisches Suchtverhalten zeigen.

Verfrühte oder verspätete Pubertät bei Mädchen: Ursachen ärztlich abklären lassen!

Wenn die Pubertät bei Mädchen besonders früh oder spät einsetzt, sollte man das ärztlich abklären lassen. Gründe dafür erfahrt ihr hier.

Gesundheit für Mama, Papa und Erwachsene

Neben unseren Kindern, besteht eine Familie auch noch aus Mama und Papa. Natürlich manchmal auch aus Mama und Mama, Papa und Papa. Die Elterngesundheit ist uns nicht weniger wichtig. Daher findet ihr in unserem Magazin auch unzählige Beiträge zur Erwachsenengesundheit. Denn wir alle wissen, wie schwer es im Familienalltag wird, wenn wir Eltern einmal nicht fit sind.

Noch viel mehr zum Thema Gesundheit

Diese Übersichtsseite zu Gesundheitsthemen aus dem Magazin, zeigt nur einen Bruchteil unserer Beiträge. Hier findet ihr einen guten Überblick darüber, welche Themen wir für euch behandeln. Solltet ihr nach etwas ganz bestimmten suchen, könnt ihr das über unsere Suchfunktion tun. Oder ihr klickt euch mit dem hier unten eingefügten Button in unser Archiv zu Gesundheit & Pflege.