Es ist Winter (mehr oder weniger). Das heißt der lästige Schnupfen, unbändiger Husten und die Wintermüdigkeit schlagen mit voller Wucht um sich. Gerade in Familien mit Kindern, die regelmäßig in den Kindergarten oder in die Schule gehen, hält sich ein eingefangener Virus oft mehre Wochen, und dreht sich zwischen den Familienmitgliedern im Kreis.  Mit welchen einfachen Tricks man das Immunsystem erheblich stärken kann, und der Erkältungsspirale entwischt, erfahrt ihr hier.

1. Sauerstoff wichtig für das Immunsystem

Für manche ist es eine grausige Vorstellung im tiefsten Winter vor die Türe zu gehen, und ihre Lungen in Eis zu baden. Andere dagegen haben schon für sich klar gemacht, dass eine gute Portion kühlen Sauerstoffs den Energiehaushalt so richtig in Wallungen bringt.

Geschlossene – und vor allem beheizte Räume – beheimaten zu wenig dieses tollen Gases, und die viel zu trockene Luft macht unsere Körper sehr anfällig für ungeliebte Erreger. Unsere Schleimhäute werden zu trocken, und die Flimmerhärchen der Lunge können die Luft nicht mehr richtig filtern.

-Anzeige-

Gesunde Atemwege können Krankheitserreger auf den Flimmerhärchen wie auf einem Förderband zurück Richtung Rachen transportieren, und man hustet sie einfach aus.

2. Der Körper hat eine Gesundheitsampel

„Bei grün darf man gehn – bei rot bleibt man stehn“. Wie schon im Straßenverkehr so auffällig logisch, ist es mit unserem Körper nicht viel anders. Er sendet ganz eindeutige Signale, ob er bereit ist, um die Häuser zu ziehen, oder ob er einen gemütlichen Abend auf der Couch – in einem gut gelüfteten Zimmer – verbringen möchte.

Man sollte nie vergessen auf diese Signale zu hören, weil man mit einem zu niedrigen Energielevel viel anfälliger für Krankheitserreger ist.

3. Dicke Socken und der Föhn in der Handtasche

Zugegeben klingt das jetzt nicht sonderlich männlich. Aber dieser Tipp ist durchaus geschlechtsübergreifend gedacht. Es gibt tatsächlich kaum etwas wichtigeres, als im Alltag auf mollig warme Füße und auf trockene Haare zu achten. Denn vom Kopf bis zu den Zehenspitzen ist unser Körper auf eine ausgeglichen warme Körperoberfläche angewiesen.

Kühlt diese zu sehr aus, ziehen sich unsere Blutgefäße zusammen und behindern damit das sensible Immunsystem bei der Arbeit.

4. Ein Schlummertrunk macht uns gesund

Ein ausgeruhter Körper ist wie ein gut aufgeladener Akku. Nur wenn genügend Energie gespeichert ist, kann er mit voller Durchschlagskraft gegen jegliche Störungen von außen reagieren. Wahrscheinlich die angenehmste Art seinem Immunsystem mal so richtig die Sporen zu geben.

5. „Kampfchillen“ für die Gesundheit

Ein wenig Stress kann beinahe so belebend sein, wie eine eisgekühlte Dose Red Bull. Zuviel des Guten lässt den Körper, genau wie beim Energy-Drink, schnell aus dem Ruder laufen. Das kann nach geraumer Zeit ernsthafte gesundheitliche Schäden verursachen.

Wenn man spürt, dass der Körper auf der Notreserve läuft, sollte man definitiv etwas gegen den Stress unternehmen. Sei es das entspannende Schaumbad mit Teelicht und Buch, bis hin zum Kampfchillen auf der Aida. Nur ein ausgeglichener Körper kann genügend Kampfgeist gegen Viren und Bakterien auffahren.

Ein gestresstes Immunsystem produziert zu wenig Killerzellen, um Erreger konsequent in die Flucht zu schlagen.

6. Ein Besuch auf dem Bauernhof

Regelmäßige Besuche auf dem örtlichen Bauern- und Gemüsehof helfen dem Immunsystem seine Arbeit zu tun. Eine gute ausgewogene Ernährung, mit viel frischen Obst und Gemüse, kann der Körper leicht zu wichtigen Stoffen verarbeiten. Dagegen steht der Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Vitaminpräparaten in seiner Wirkung tatsächlich weit hinten an. Diese Produkte sind mitunter sehr gut durchdacht, aber kommen natürlich nicht an die Komplexität echter – frischer Vitamine und Mineralstoffe heran. Man sollte sie also eher als bequemen Bonus betrachten.

In Kombination mit frischem vitaminreichen Essen und den hier genannten Tipps, kann man durchaus auch mit diversen Aufbau-Präparaten für das Immunsystem, ein tolles Ergebnis erzielen!


-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here