Milchbrei ist die beliebteste Abendmahlzeit bei Babys. Er ist sättigend, reich an Vitaminen und Nährstoffen, und schmeckt äußerst gut. Der Mango-Dinkel-Milchbrei ist schnell zubereitet, und versorgt das Baby mit allem, was es für eine Gute-Nacht-Mahlzeit benötigt.

Alter:  ab 8 Monaten | Mahlzeit: Abendessen | Portion: 1

Benötigte Lebensmittel

  • 1 Mango
  • 20 g Dinkel-Getreideflocken
  • 200 ml Milch (Muttermilch oder Vollmilch)

Benötigte Geräte

  • Schüssel
  • Pürierstab
  • Topf, Wasserkocher oder Flaschenwärmer
  • Esslöffel

Zubereitung

Schritt 1: Obst vorbereiten

Zu Beginn wird die Mango geschält und entkernt. Das Fruchtfleisch wird in kleine Stücke geschnitten und püriert.

Schritt 2: Milch erwärmen

Im nächsten Schritt wird die Milch vorbereitet. Dazu wird sie angerührt und erwärmt, bzw. Frischmilch nur erwärmt. Die nun warme Milch kommt in eine Schüssel.

Schritt 3: Getreideflocken hinzugeben

Nun kommen fünf Esslöffel Dinkel-Getreideflocken zur Milch, und werden solange gerührt, bis sie die gewünschte Konsistenz haben. Zum Schluss wird das Mango-Obstmus unter den Getreidebrei gerührt.

Schritt 4: Aufbewahren und wieder erwärmen

Milchbrei sollte man wegen möglicher Keim- und Bakterienbildung immer frisch zubereiten. Auch vom wieder erwärmen nicht verzehrter Breireste kann nur abgeraten werden. Die Keime und Bakterien können beim Baby zu schweren Magen-Darm-Problemen führen.


Weitere Rezepte:

Bananen-Grieß-Brei

Apfel-Hafer-Milchbrei

Die einzelnen Schritte der Beikosteinführung, könnt ihr in unserem Artikel  B(r)eikost, Wann, Wie, Wieviel?, nachlesen.


 

Über den Autor

Jacqueline Esser

Jacqueline ist staatlich anerkannte Erzieherin, mit der Qualifikation zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Diese Qualifikation hat sie bereits lange, bevor es als Pflichtteil zur Ausbildung aufgenommen wurde, freiwillig absolviert. Neben ihrer beruflichen Laufbahn, ist sie Mutter von zwei Kindern. Einem Mädchen und einem Jungen. Ihre Erfahrungen schöpft sie also aus beruflichen sowie privaten Herausforderungen. Dies macht sie zu einer perfekten Autorin für unser Magazin.

Alle Beiträge ansehen