fbpx
Startseite » Spezialnahrung als Milchnahrung für euer Baby

Spezialnahrung als Milchnahrung für euer Baby

von Jacqueline Esser
Veröffentlicht: Letztes Update
Spezialnahrung - Milchnahrung für Babys

Spezialnahrung wurde für Babys entwickelt, die aus unterschiedlichsten Gründen mit der üblichen Milchnahrung Probleme bekommen. Sie reagieren vielleicht mit Koliken, Verstopfung oder spucken häufig. Aber auch ein erhöhtes Allergie-Risiko kann ein Grund sein, warum ihr eurem Kind eine spezielle Milchnahrung füttern solltet oder sogar müsst. Welche Nahrungen auf dem Markt angeboten werden, wie sie verwendet werden, und welche Nahrung für dein Kind am besten geeignet ist, erfahrt ihr hier.

Was ist eine Spezialnahrung?

Neben der herkömmlichen Milchnahrung, die wir euch in dem Artikel „Welche Milch kommt in die Flasche?“ vorgestellt haben, gibt es noch Spezialnahrung und Heilnahrung. Diese kommen dann zum Einsatz, wenn euer Kind Probleme bei der Ernährung mit Anfangsmilch hat. Diese Spezialnahrungen sind Nahrungen für medizinische Zweck, die durch ihre spezielle Zusammensetzung auf besondere Ernährungssituationen im Säuglings-, und Kleinkindalter abgestimmt sind. Die Nahrung sollte grundsätzlich erst nach Rücksprache mit dem Kinderarzt und unter regelmäßiger Kontrolle von diesem gefüttert werden.

Spezialnahrung für Babys

Frühchennahrung:

Anwendungsgebiete: Frühchen und Säuglinge mit niedrigem Geburtsgewicht

Beschreibung: Wenn Babies zu früh oder untergewichtig geboren werden, haben sie zunächst besondere Bedürfnisse. Um eine optimale Entwicklung und das Wachstum eures Babys zu unterstützen, ist es sehr wichtig, dass es jetzt optimal mit Nährstoffen und Energie versorgt wird. Ergebnisse wissenschaftlicher Studien weisen darauf hin, dass Frühgeborene auch über die Klinikentlassung hinaus mit einer Spezialnahrung für Frühgeborene ernährt werden sollten. Empfohlen wird eine Fütterung mindestens so lange, bis das Kind ein Körpergewicht von ca. 3.000–3.500 g erreicht hat.

Hersteller/Produkte: Frühchennahrung wird von Aptamil , Beba , Novalac und Humana angeboten.

Erhältlich: Frühchennahrung erhält man ausschließlich in Apotheken.  Diese werden von den Kinderärzten verordnet.

HA-Nahrung

Anwendungsgebiete: Säuglinge mit erhöhtem Allergie-Risiko

Beschreibung: HA-Nahrung ist für Kinder mit einem erhöhten Allergierisiko gedacht. HA steht dabei für „hypoallergen“ und sagt aus, dass das betreffende Produkt besonders antigen-arm ist. HA-Milch dient zur Vorbeugung früher allergischer Krankheiten, wenn einer oder beide Elternteile, oder ein Geschwisterkind, an einer Allergie leiden.

Diese Nahrung gleicht in ihrer Zusammensetzung der herkömmlichen Anfangsmilch. Allerdings ist das Eiweiß durch ein spezielles Verfahren, die sogenannte Hydrolyse, in kleine Teile aufgespalten, was es dem Körper erschwert, es als Fremdeiweiß zu erkennen. Auf diese Weise werden durch HA-Nahrung seltener Allergien ausgelöst, als durch „normale“ Säuglingsmilch. Sie kann Allergien jedoch nicht verhindern. Die Verwendung von HA-Nahrung ist nicht zur Therapie bereits bestehender Allergien geeignet.

Hersteller/Produkte: Erhältlich ist sie von fast allen Herstellern als Pre, 1er und 2er Milch. Die gängigsten Produkte sind, Aptamil HA, Beba Ha, Hipp Ha, Alete Ha und Bebivita Ha. Außerdem wird von den meisten Drogeriemärkten eine Hausmarke geführt, die ebenfalls HA-Nahrung anbieten.

Erhältlich: Sie ist frei käuflich in Supermärkten, Drogerien, Babyfachmärkten und Apotheken.

Preis: Die Preisspanne liegt zwischen 10 und 17 Euro.

AR-Nahrung

Anwendungsgebiete: Vermehrtes Spucken und Erbrechen

Beschreibung: AR-Nahrung (Anti-Reflux) ist eine spezielle Nahrung für Kinder, die direkt nach der Flasche oder über Stunden hinweg, immer wieder  Milch spucken. Dies geschieht, weil die dünnflüssige Pre-Nahrung zurück in die Speiseröhre fließt. Das kann eine Gewichtsabnahme bzw eine erschwerte Gewichtszunahme zur Folge haben. Könnt ihr so etwas bei eurem Kind beobachten, solltet ihr euren Kinderarzt aufsuchen. Dieser kann euch gegebenenfalls eine AR-Nahrung empfehlen. Diese spezielle Nahrung ist dickflüssiger als Anfangsmilch und verbleibt so besser im Magen eures Babys.

Hersteller/Produkte: Die gängigsten im Handel erhältlichen Produkte sind, Aptamil AR, Beba AR, Hipp Anti Reflux und Humana AR. In der Apotheke ist zusätzlich Novalac AR erhältlich.

Erhältlich: AR-Nahrung bekommt man frei verkäuflich in Drogeriemärkten, sowie in Apotheken.

Preis: Preislich liegen sie zwischen acht und fünfzehn Euro.

SL-Nahrung

Anwendungsgebiet: Laktoseintoleranz bei Säuglingen und Kleinkindern

Beschreibung: SL-Nahrung wurde speziell für die besonderen Bedürfnisse von Babys und Kleinkindern entwickelt, die „Kuh-Milch-Frei“ ernährt werden müssen. Die Bezeichnung SL ist eine Abkürzung für „sine lacte“. Das heißt ohne Milch. Diese Nahrung kann man, wie die meisten Spezialnahrungen von Geburt an als alleinige Nahrung und später anstelle von Milch für die Breizubereitung, zum Kochen , trinken und Backen verwenden.

Hersteller/Produkte: SL-Nahrung wird zur Zeit von Humana und Aptamil angeboten.

Erhältlich: Humana SL und Aptamil SL sind in Drogeriemärkten und der Apotheke erhältlich.

Preis: Der Preis für diese Nahrung beträgt 12-14 Euro.

Comfort-, Sensitiv-, BK-, und V-Milchnahrung

Anwendungsgebiete: Blähungen, Koliken und Verstopfung bei Säuglingen.

Beschreibung: Babys haben in den ersten Lebenswochen und -monaten oft ein empfindliches Bäuchlein, denn ihr Verdauungssystem ist noch nicht vollständig entwickelt. Das kann sich in Verstopfung, Blähungen und Koliken zeigen. Die Spezialnahrung ist genau auf die Bedürfnisse dieser Babys abgestimmt: sie enthält besonders leicht verdauliches Eiweiß und Fett, sowie weniger Lactose als herkömmliche Säuglingsnahrungen. Durch diese spezielle Zusammensetzung wirkt sie stuhlauflockernd und lindert so ernährungsbedingte Verdauungsbeschwerden. Sie ist von Geburt an als alleinige Nahrung geeignet.

Hersteller/Produkte: Diese Spezialnahrung wird von einigen Firmen hergestellt, dabei fällt der Name der Nahrung jedoch relativ unterschiedlich aus. Es gibt diese Nahrung von den Herstellern Aptamil, HiPP und Humana, unter dem Namen Comfort. Beba bietet diese Nahrung mit der Bezeichnung Sensitiv an und die in der Apotheke erhältliche Milchnahrung von Novalac nennt sich BK ( Blähung und Koliken) und V (Verstopfung) .

Erhältlich: Auch diese Nahrung ist in den gängigen Drogerieketten, manchen Supermärkten und Apotheken zu finden.

Preis: Preislich liegen die Nahrungen eng bei einander. Zwischen 12 und 15 Euro, kostet je ein Paket.

Was muss ich sonst noch wissen?

Die Preise für die speziellen Milchsorten sind meistens etwas teurer als Pre oder 1er-Nahrung. Es lohnt sich, diese in Läden und Apotheken zu vergleichen. Auch im Internet finden sich viel Angebote. Der Preisunterschied kann dabei beachtlich variieren. Kauft man direkt mehrere Pakete, kann man so einiges an Geld sparen.

Solltet ihr bei euren Kinder eines der oben genannten Beschwerden beobachten, und dies über mehrere Tage eurem Kind Probleme bereiten, sucht bitte den Kinderarzt eures Vertrauens auf. Dieser wird euer Kind genau untersuchen, um mögliche Krankheiten oder Ursachen für die Beschwerden auszuschließen. Danach wird er mit euch das weitere Vorgehen besprechen, euch wenn nötig eine Spezialnahrung empfehlen und die genaue Verwendung der Nahrung erklären.

Bekommt euer Kind eine der oben genannten Spezialnahrungen, wird der Arzt regelmäßige Kontrollen durchführen, und gemeinsam mit euch entscheiden, ob und wann die Nahrung wieder durch Anfangsmilch ersetzt wird. Bitte handelt  zum Wohle eures Kindes nicht auf eigene Faust. Das gilt beim starten mit einer Spezialnahrung sowie beim absetzten.


Dieser Beitrag ist Teil unserer Artikelserie über Babyflaschen und Milchnahrung.


 

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn ihr die Kommentarfunktion des Magazin nutzt, gebt ihr euer Einverständnis, dass eure Daten unter Gesichtspunkten der DSGVO gespeichert werden.