Familienurlaub ist nicht nur im Sommer erholsam und schenkt dabei tolle gemeinsame Momente. Auch Herbst und Winter eignen sich sehr gut für einen kleinen Abstecher in neue und unbekannte Gefilde. Raus aus den eigenen vier Wänden, den Alltag hinter sich lassen, und mit Sack und Pack in den Urlaub. Und dazu muss man gar nicht immer in den Flieger steigen. Die Ostsee zeigt sich zu jeder Jahreszeit enorm abwechlungsreich. Beschaulich, wild, jede Menge Spaß und Abenteuer – aber auch wohlig entspannte Momente – für die ganze Familie.

Die Lübecker Bucht: viele kleine Orte – ein großes Erlebnis an der Ostsee

Die Lübecker Bucht ist mit ihren vielen angeschlossenen Ortschaften ein echter Geheimtipp. Man sagt sogar, es sei die schönste Ostsee-Bucht Deutschlands.  Die Strände bieten Entspannung für Erwachsene und Abenteuer für Kinder.

Sandstrand Panorama zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand, Schleswig-Holstein, Deutschland
Bild: © Karsten / Adobe Stock

Zur Lübecker Bucht gehören die Orte: Scharbeutz, Haffkrug, Sierksdorf, Neustadt in Holstein, Pelzerhaken, Rettin und die Pönitzer Seenplatte.

-Anzeige-

Dabei hat jeder Ort seinen ganz speziellen Flair. Ob eher hipp, sportlich oder traditionell – die Ostsee zeigt sich in dieser Bucht enorm wandelbar. Je nachdem, wie man seinen Urlaub verbringen möchte, schaut man sich die Themen der einzelnen Orte an. Wer malerische Herrenhäuser und ausgedehnte Waldspaziergänge mag, wäre an der Pönitzer Seenplatte ein gern gesehener Gast. Scharbeutz hingegen ist die moderne und frische Variante der Ostsee. Sierksdorf wiederum hat sich Paaren, Familien und Kindern verschrieben.  Egal wo ihr dort ein Hotelzimmer bucht, oder ob ihr zB. ein Häuschen oder eine schöne Ferienwohnung auf BestFewo mietet, könnt ihr die komplette Lübecker Bucht mit all ihren Vorzügen genießen und erkunden.

Je größer eine Familie wird, desto unterschiedlicher sind die Bedürfnisse und Erwartungen der einzelnen Personen an einen tollen Urlaub. Während Mama samt Teenie-Tochter in Ruhe Sonne tanken und ausgiebig Shoppen möchte, lüstet es den kleinen Sohnemann nach reichlich Bewegung und Abenteuer. Dabei möchte Papa eigentlich nur sein Buch zu Ende lesen – und vielleicht sogar heimlich am Laptop noch etwas arbeiten. Von Nichts kommt schließlich nichts …

So unterschiedlich die Prioritäten im Urlaub liegen mögen, braucht es eine passende Umgebung, in der man all diese Dinge entspannt ermöglichen kann. In der Lübecker Bucht an der Ostsee ist all das absolut möglich.

Was können Familien an der Lübecker Bucht unternehmen?

Käpt´n Kapeister: Das Piratenabenteuer für Kinder

Heuerbuch - Lübecker BuchtEinmal Pirat sein und nach einem großen Schatz suchen. Der Traum vieler Kinder wird an der Bucht um Lübeck Realität. Der Spaß beginnt an den Tourist-Infos. Dort erhält man das Heuerbuch, mit dem man automatisch in Käpt’n Kapeisters Piratencrew eintritt. Das Buch ist eine liebevoll gestaltete Touristeninfo für Kinder. Hier findet man unzählige Tipps für Aktivitäten quer durch die Bucht, für welche man Taler bekommt, wenn man sie durchgeführt hat. Die gesammelten Taler werden am Ende des Urlaubs – wieder an einer Tourist-Info – gegen einen „echten“ Piratenschatz eingetauscht. Tolle Sache!

Katzensprung zum Hansapark

Der Hansapark ist einer der beliebtesten Freizeitparks Deutschlands. Er liegt in Sierksdorf – und damit mitten in der Lübecker Bucht. Achterbahnen, Wasserbahnen, tolle Shows und Mitmach-Events, versprechen einen tollen Tagesausflug für die ganze Familie.

Der älteste Leuchtturm Deutschlands

Ein wenig Kultur und Geschichte darf es dann auch sein. Wie wäre es mit dem nachgewiesen ältesten Leuchtturm Deutschlands? Dieser steht in Travemünde. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde er um das Jahr 1330.  Der in den 70ern stillgelegte Turm fungiert heute als Aussichtsturm, maritimes Museum, Touristinformation und Schiffsauskunft.

(Jacqueline)


 

-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here