Heute ist der Tag der Bildung – ein Tag, der sich für eine chancengerechte Bildung einsetzt, unabhängig von der Herkunft oder dem sozialen Hintergrund der Menschen. Vor allem auch Kinder haben ein Recht auf Bildung – und das nicht erst in der Schule, sondern bereits im frühkindlichen Alter. Denn Kinder lernen von Geburt an. Besonders in den ersten Jahren erlernen sie kognitive und emotionale Fähigkeiten. Darauf möchte Librileo wir heute am Tag der Bildung aufmerksam machen. Eine große Hilfe, um Kinder an Bildung heranzuführen, sind Kinderbücher. Jedoch können sich nicht alle Familien regelmäßig neue Kinderbücher leisten.

„Wir hoffen, dass alle Kinder faire Bildungschancen bekommen und sind stolz, mit unseren Lesestunden, Vorlesevideos und Bücherboxen dazu beitragen zu können und so zahlreiche prominente Unterstützung dabei zu haben”, erzählt Sarah Seeliger, Geschäftsführerin von Librileo.

Für alle, die in der Vorweihnachtszeit noch einen Buchtipp für Kinder benötigen, hat die gemeinnützige
Organisation ein paar tolle Buchtipps zusammengestellt. Die Bücher können natürlich im Handel gekauft werden, aber man kann sie auch auf LeoPLUS anschauen.

LeoPLUS ist eine Vorlese-Plattform für Kinder von zwei bis acht Jahren. Die Mitgliedschaft kostet 3,99 Euro im Monat. Familien, die Leistungen vom Jobcenter erhalten, bekommen LeoPLUS sogar geschenkt.

Tolle Buchtipps für Kinder:

„Ab ins Bett, kleiner Bär” für Kinder von 1-3 Jahren

Das Laub fällt von den Bäumen, und abends wird es schon richtig kalt. Da weiß Mama Bär: Es ist Zeit zum
Winterschlaf. Aber vorher will der kleine Bär noch allen Freunden im Wald gute Nacht wünschen. Und die
Bärenmama muss ihm versprechen, dass sie ihn immer lieb hat. Dann schläft der kleine Bär tief und fest.

„Drei Freunde – Wilde Weihnacht” für Kinder von 3-6 Jahren

Die drei Freunde Bär, Elch und Biber wollen gemeinsam Weihnachten feiern. Erst nachdem sie alles fertig
vorbereitet haben und alle Geschenke schön eingepackt sind, fällt ihnen auf, dass sie das Wichtigste vergessen haben: den Weihnachtsbaum!

„Alle hinterher” für Kinder von 3-6 Jahren

Eines Tages bekommt Noa ein Paket. Darin ist der wunderschönste aller roten Bälle. Aber nicht nur Noa
gefällt der rote Ball, auch Paul möchte ihn gerne haben. Und Frau Urlaub und Lucy und Botan und alle
anderen. Und so beginnt der größte Streit, den die kleine Stadt jemals erlebt hat. Eine Geschichte vom
Streiten und Vertragen.

„Lisa will einen Hund” für Kinder von 4-6 Jahren

Wie viele Kinder, wünscht sich Lisa nichts mehr als einen Hund – zum Geburtstag, zu Weihnachten, einfach
immer. Doch die Eltern bleiben hart. Dann hat Lisa eine tolle Idee und beschließt, die Sache selbst in
die Hand zu nehmen.

„Der gute Riese” für Kinder von 4-6 Jahren

Schon immer erzählt Billys Großvater von einem Riesen. Er soll mitten unter ihnen im Städtchen Ziegelhausen wohnen, über alle wachen und heimlich gute Taten vollbringen. Aber Billy glaubt davon kein
Wort. Ein Riese, mit Händen so groß wie Tischplatten und Füßen so groß wie Ruderboote, der kann doch
gar nicht unbemerkt bleiben!

„Mein Weihnachtswunsch für dich” für Kinder von 4-7 Jahren

Jedes Jahr an Weihnachten lesen Mia und ihre Familie einen Brief, den ihr Opa einst geschrieben hat. Darin
wünscht er sich für Mia eine bessere Welt, in der wir Menschen alles dafür tun, die Natur, unsere Erde
und das Wohl ihrer Bewohner zu bewahren.

Was ist Librileo?

Librileo ist ein Bildungsprogramm für die Frühförderung von Kindern zwischen 0 und 8 Jahren. Das Ziel von Librileo ist es, dass jedes Kind in Deutschland Zugang zu Büchern und damit zu guten Bildungschancen für eine erfolgreiche Zukunft erhält. Familien, die auf Leistungen u.a. nach dem SGB II oder dem Asylbewerberleistungsgesetz angewiesen sind, können dabei eine Kostenübernahme der Kosten über das Bildungs- und Teilhabepaket beantragen. Die gemeinnützige Librileo UG wurde Anfang 2015 vom Gründerpaar Sarah Seeliger und Julius Bertram ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Franziska Giffey.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Vorlesen. Es ist so wichtig und schön zu sehen, wenn die eigenen Kinder mit dem Lesen beginnen. Um dem einen Stups in die richtige Richtung zu geben, ist das Vorlesen immer ein guter Weg. Denn Kinder lesen nicht nur gerne mit den Augen. Sie genießen auch die Vorlese-Momente mit den Eltern sehr. Es motiviert und stärkt die Bindung.


*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, erhalten wir vom Anbieter gegebenenfalls eine Provision. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann ihr ein Produkt kauft, bleibt selbstverständlich euch überlassen.

Über den Autor

Torsten Esser

Torsten hat das Vollzeit-Papa-Diplom. Er hat einen kleinen Sohn und eine Stieftochter, die er liebt, als wäre es seine eigene. Darüber hinaus hat er acht Semester lang "Soziale Arbeit" studiert. Mit einer unübertroffenen Mischung aus Wissen und Bauchgefühl, ist er der geborene Autor für dieses Magazin. Und ganz nebenbei kümmert er sich als Gründer und Inhaber von 1-2-family.de um alle Belange des Magazins.

Alle Beiträge ansehen