Die wichtigsten Dinge für die Erstausstattung zum Kitastart

von Jacqueline Esser AutorinJacqueline Esser
Kita-Start KitastartPin


Nach den Sommerferien beginnt für viele Familien ein neuer Lebensabschnitt. Es startet für viele Kinder die Kindergartenzeit. Neben der Vorfreude und vielleicht auch ein bisschen Wehmut, weil die Kinder jetzt schon so groß sind, müssen die Neu-Kita-Eltern einiges für den Kitastart besorgen. Wir haben für euch die wichtigsten und praktischsten Must-Have´s zusammengestellt. Hier kommt nun unsere Checkliste für den Kitastart.

Die Basics für den Kitastart

Hausschuhe

Das Wichtigste was eure Kinder für die Kita brauchen, sind tatsächlich Hausschuhe. In der Regel gilt in allen Kindergärten die gleiche Regel: Die Straßenschuhe bleiben an der Garderobe und die Spielbereiche und Gruppenräume werden nur mit Hausschuhen betreten. Der Grund liegt natürlich auf der Hand, die Bereiche in denen die Kinder hauptsächlich auf dem Boden spielen, sollen möglichst sauber bleiben. Bei der Anschaffung der Hausschuhe liegt das Augenmerk, wie beim regulären Schuhkauf, auf der richtigen Größe und der Qualität. Denn eure Kinder verbringen in diesen Schuhen viel Zeit. Lasst euch gerne im Schuhgeschäft eures Vertrauens beraten. Alternativ zum Hausschuh, könnt ihr auch Stopper/Rutschesocken für euer Kind wählen.

Die Kindergartentasche

Wenn das eigene Kind, zum ersten Mal stolz seine Kindergartentasche in die Hand nimmt und mit strahlenden Augen in die Kita watschelt, ist das wirklich ein besonderer Moment. Beim Kauf der Kita-Tasche solltet ihr jedoch auf mehr, als (nur) ein süßes Design achten. Auch in der Kita werden Ausflüge gemacht, bei denen neben der Brotdose auch noch Getränke oder sogar Wechselkleidung Platz finden müssen. Um in diesem Moment nicht noch einen neuen Kinderrucksack kaufen zu müssen, macht es Sinn, diesen Aspekt sofort zu berücksichtigen.

Die Kindergartentasche sollte also genügend Platz bieten und bequem getragen werden können. Die typischen kleinen Taschen mit einem Schultergurt, sind weniger geeignet. Ein gut sitzender Rucksack, der zusätzlich (ähnlich wie bei einem Schulranzen) mit einem Becken- und Brustgurt das Gewicht verteilt, ist sowohl für den Kita-Alltag, als auch die Freizeit, der perfekte Begleiter.

Kleidung zum Turnen

Im Kindergarten dürfen die Kleinen ihren Bewegungsdrang sehr oft voll ausleben. Damit es besonders viel Spaß macht, und ganz nebenbei auch die Geschicklichkeit fördert, werden regelmäßig Zeiten in der Turnhalle verbracht. Turnspiele und spannende Parcoure gehören zum festen Alltag in einer Kita.

Passende Kleidung ist hier nicht nur für den Kitastart wirklich wichtig. Dazu gehören eine kurze Hose oder eine Leggins, ein frisches T-Shirt. In den meisten Kindergärten wird entweder barfuß oder mit Turnschlüppchen geturnt. Turnschuhe sind bei den Kleinsten eher unüblich – und nicht empfehlenswert. Alles passt am besten in einen Turnbeutel. So geht nichts verloren – und man muss die Dinge nicht immer suchen.

Bei Wind und Wetter in der Kita geschützt

Matschkleidung

Kindergärten versuchen oft so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen. Dabei spielt das Wetter nur eine untergeordnete Rolle. Es geht auch gerne bei Regen auf das Außengelände oder den nahegelegenen Park, um eine Pfützen-spring-Olympiade zu veranstalten.

Kitastart: Kitakind mit MatschkleidungPin
Bild: © drubig-photo / Adobe Stock

Eine Matschhose, Gummistiefel und eine Matschjacke sind dabei das perfekte Outfit. Die eigentliche Kleidung bleibt nicht nur sauber, sondern auch trocken. Außerdem lässt sich alles gut in der Waschmaschine waschen bzw. mit einem Tuch reinigen.

Auch Sonnenschutz ist wichtig

Am idealsten ist es, wenn über die gesamte Sommerzeit, eine Kopfbedeckung für euer Kind in der Kita bleibt. So könnt ihr die Kappe oder den Sonnenhut nicht zu Hause vergessen und euer Kind kann gefahrlos draußen mit seinen Freunden spielen.

Einige Kitas haben auf ihren Außengeländen eine Wasser- oder Matschanlage. In diesem Fall würden wir euch empfehlen ein UV-T-Shirt für euer Kind zu besorgen. Mit diesem kann es vergnügt spielen und die reflektierenden Sonnenstrahlen vom Wasser verursachen keinen Sonnenbrand. Neben der richtigen Kleidung ist selbstverständlich auch eine gute Sonnencreme unverzichtbar. Am besten cremt ihr euer Kind morgens vor dem Kitabesuch schon ein. Im Idealfall bleibt dann eine zweite Flasche in der Kita, damit gegebenenfalls nachgecremt werden kann.

Kleine Besonderheiten für den Kitastart

Mit diesen paar Dingen, seid ihr und eurer Kind, bestens für den Kitastart vorbereitet. Ganz sicher wird es immer Mal wieder Kleinigkeiten oder “Problemlöser” geben, die man im Laufe der Zeit (im Einzelfall) besorgen kann oder sollte. Jedes Kind hat seine ganz eigenen Bedürfnisse. Trägt ein Kind beispielsweise noch Windeln, ist es auch zum Kitastart wichtig, immer einen Vorrat in der Kita zu hinterlegen.


Wir sind das deutschsprachige Magazin für Eltern und Familie. 

Wir begleiten euch durch euren Familienalltag. 

Vom Kinderwunsch bis zur Volljährigkeit.


Nehmt Kontakt zu uns auf: kontakt@1-2-family.de

Copyright © 1-2-family.de – Alle Rechte Vorbehalten.

Teile diesen Beitrag