2. Verhalten des Kindes nie persönlich nehmen

Kind mit Megaphone Trotzphase
Bild: © Racle Fotodesign / Adobe Stock

Egal wie sich ein Kind in der Trotzphase verhält, die Wutanfälle sollten Eltern nicht persönlich nehmen. Kinder können ihre Wut noch nicht kontrollieren und erschrecken selbst bei jeder Trotzreaktion. Diese verursacht bei ihnen sogar Ängste, mit denen sie umzugehen lernen müssen.

About the Author

Jacqueline Esser

Erzieherin, Mutter, Autorin

Jacqueline ist staatlich anerkannte Erzieherin, mit der Qualifikation zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Diese Qualifikation hat sie bereits lange, bevor es als Pflichtteil zur Ausbildung aufgenommen wurde, freiwillig absolviert. Neben ihrer beruflichen Laufbahn, ist sie Mutter von zwei Kindern. Einem Mädchen und einem Jungen. Ihre Erfahrungen schöpft sie also aus beruflichen sowie privaten Herausforderungen. Dies macht sie zu einer perfekten Autorin für unser Magazin.

View All Articles