Ein Wanderurlaub mit der Familie liegt diesen Sommer zu Recht im Trend. Warum ein Tiroler Kleinod das ideale Reiseziel dafür ist.

Im Herzen Tirols und keine anderthalb Stunden Zugfahrt von München entfernt, erstreckt sich die 12 Gemeinden große Silberregion Karwendel. Geschätzt für seine einmalige Naturwelt, reiche Geschichte und geografische Vielfalt garantiert dieses Juwel inmitten der Alpen ganz besondere Familienerlebnisse.

Wandern ist der Kinder Lust

Dafür sorgt die Silberregion Karwendel ohne Zweifel. Denn hier finden sich zahlreiche Themenwege und Lehrpfade für alle Altersgruppen und Schwierigkeitsgrade – Langeweile definitiv ausgeschlossen. Der Weg der Sinne regt nicht nur dazu an, Teilstrecken barfuß abzulaufen, sondern birgt zudem 19 Kunstwerke, die es in der alpinen Landschaft zu entdecken gilt. Insbesondere das Labyrinth und die Hängematten laden dabei zu längerem Verweilen und Seele baumeln lassen ein.

Bei dieser gesunden Jause freut man sich auf die Pause! Und nach ausreichender Betätigung in frischer Tiroler Alpenluft schmeckt das Essen sowieso noch viel besser. Silberregion Karwendel Pin
Bei dieser gesunden Jause freut man sich auf die Pause! Und nach ausreichender Betätigung in frischer Tiroler Alpenluft schmeckt das Essen sowieso noch viel besser. Silberregion Karwendel.
(Bild: © Angélica Jaud)

Der Klimaweg und Planetenlehrpfad vermitteln derweil spielerisch Wissenswertes zu unserer Erde und Umwelt sowie dem Sonnensystem. Und erfrischende Abkühlung für besonders heiße Sommertage verspricht die faszinierende Wolfsklamm mit ihren rauschenden Wasserfällen.

Neu: Mit Karwendolin auf dem Tiroler Silberpfad unterwegs

Eine längere Strecke oder gar mehrtägige Wanderungen bietet der Tiroler Silberpfad, der vor kurzem eine digitale Erweiterung erhalten hat. Seit Juni bereichert ein interaktiver Audioguide in der Locandy App das Erlebnis auf dem Weitwanderweg. Erwachsene tauchen dabei tief in die Geschichte des Silberabbaus der Region ein, während Kinder sich auf ein fesselndes Abenteuer mit Maskottchen Karwendolin begeben, um die Silberspatzen vor dem dunklen Ritter zu bewahren.

Das Sommerprogramm der Silberregion Karwendel hält jeden Wochentag ein anderes spannendes Kinder- oder Familienerlebnis bereit. Pin
Das Sommerprogramm der Silberregion Karwendel hält jeden Wochentag ein anderes spannendes Kinder- oder Familienerlebnis bereit. (Bild: © Johannes Sautner)

Abenteuerprogramm für die ganze Woche

Doch was wäre schon eine Auszeit ohne Abwechslung? Auch wenn in der Silberregion Karwendel locker mehr als eine Urlaubswoche mit spannenden Familienwanderungen gefüllt werden kann, so gibt es doch noch viel mehr zu entdecken und erleben. Das Bauernhof- oder Ranchleben zum Beispiel. Oder ein Survival Tag mit Ritter Waldauf und eine Sagenerzählung mit Burgfräulein Rebecca vor Schloss Tratzberg. Eule Elfi wartet auch schon gespannt auf ein gemeinsames Abenteuer im Wald. Nicht zu vergessen ein Besuch der Bienen mit Imker Klaus oder den Alpakas am Plattnerhof. Jeder Wochentag hält ein anderes packendes Familienprogramm mit Sina und ihrem Team bereit.

Das interaktive Hörspiel-Abenteuer „Karwendolin und die entflogenen Silberspatzen“ Pin
So macht Wandern noch mehr Spaß: Das interaktive Hörspiel-Abenteuer „Karwendolin und die entflogenen Silberspatzen“ gestaltet den Tiroler Silberpfad für Kinder besonders aufregend. Silberregion Karwendel.
(Bild: © mia maria-knoll.com)

Entlastung für die Urlaubskasse dank der SILBERCARD

Schon ab der ersten Übernachtung erhalten Gäste der Silberregion die digitale Gästekarte SILBERCARD Sommer. Damit ist nicht nur die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei, auch Schwimmbäder und Freizeitzentren, Wellnessangebote und andere Attraktionen wie das Haus steht Kopf, der Badesee Weißlahn oder das Schloss Tratzberg sind damit ermäßigt oder sogar gratis.

Zwischen all den Familienerlebnissen bleibt in der Silberregion Karwendel auch immer Zeit für Momente der Entspannung. Silberregion Karwendel Pin
Zwischen all den Familienerlebnissen bleibt in der Silberregion Karwendel auch immer Zeit für Momente der Entspannung. Silberregion Karwendel.
(Bild: © Angélica Jaud)

Anreise mit der Bahn: Schnell, günstig & bequem

Mit der Bahn statt dem Auto in die Silberregion Karwendel birgt unzählige Vorteile: Für einen Besuch auf das stille Örtchen muss nicht angehalten werden und sobald sich die Bahntüren schließen und der Zug losrollt, beginnt auch schon die wohlverdiente Urlaubszeit. Man muss sich nämlich nicht um das Ankommen kümmern, sondern kann sich endlich dem Buch widmen, das schon so lange ungelesen auf dem Nachtkästchen verstaubt. Und Stau gibt es auf den Schienen in der Regel auch nicht.

10-mal am Tag fährt ein Schnellzug von München nach Jenbach. Er braucht dafür keine anderthalb Stunden, liegt beim Preis pro Person sogar unter 20 €, wenn man früh genug bucht, und die eigenen Kinder oder Enkelkinder unter 15 Jahren dürfen sogar gratis mitfahren. Gestaltet sich die Anreisezeit in die Silberregion länger, empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Nachtzug – einfach schlafen gehen und am nächsten Tag im Urlaubsziel aufwachen, bereit für einen Tag voller unvergesslicher Familienabenteuer. Herrlich!


Dieser Beitrag gehört zur Kategorie:

Freizeit und Reisen,