Wenn ein Baby auf die Welt kommt, beginnt nicht nur einfach ein neues Leben, sondern eine unfassbar aufregende Reise für Eltern und Kind. Selbst wer schon Kinder hat, wird feststellen, dass es nicht zur Routine wird. Denn ab jetzt beginnt für ein neugeborenes Baby die Zeit der unvergesslichen ersten Momente. Und Mama und Papa sind mittendrin:

Man denkt sofort an die „Klassiker“ – das erste Lächeln, der erste Zahn, der erste Schritt. Wobei die Reise bis zum Krabbeln  – oder gar zum Laufen – direkt nach der Geburt noch eine ganze Weile geht. In der Zwischenzeit erlebt man beinahe täglich unzählige Meilensteine in der Entwicklung des Babys. Manche sind so zart, dass man sie fast nur beiläufig entdeckt. Andere schlagen ein wie eine Bombe – so dass man noch über Wochen entzückt davon erzählt.

Auch Sorgen und Ängste können unvergesslich sein …

Natürlich besteht die Zeit mit Baby aus vielen wunderschönen Momenten. Aber auch Ängste und Zweifel können Mütter und Väter um den Schlaf bringen. Seien es immer wiederkehrende Bauchweh, ein unerklärlicher Hautausschlag, oder Probleme beim Stillen bzw Füttern. Wer Sorgen und Ängste rund um seinen kleinen Schatz hat, erhofft sich guten Rat und Beistand.

Unser – ganz persönlicher – unvergesslicher erster Moment

Unser Kleinster hatte mitsamt seiner Mutter eine enorm schwierige Schwangerschaft hinter sich, als er endlich das Licht der Welt erblickte. Seine Geburt war mehr als holprig – und so musste er die ersten 10 Tage seines Lebens auf der Neugeborenen-Intensiv verbringen. Erst nach knapp 48 Stunden konnte man uns sicher sagen, dass er überleben wird. Aber er war von Anfang an ein unfassbarer Kämpfer …

Dürfen wir vorstellen: Das ist Marlon

Marlons erstes Foto zu Hause - Pampers - Unvergessliche erste Momente

Dies ist das erste Foto von Marlon, nachdem wir ihn endlich zu uns nach Hause holen durften  (Bild: Torsten Esser)

Das ist ganz sicher unser intensivster unvergesslicher erster Moment! Mittlerweile sind vier unvergessliche Jahre daraus geworden, in denen er – und wir – jeden Moment aufsaugen, den wir miteinander erleben dürfen. Heute ist er ein typischer Vierjähriger mit unfassbarer Energie, ungebremster Lebensfreude und einem blitzendem Schalk in den Augen – den er „leider“ vom Papa geerbt hat.


Im Video: Ist es ein Wachstumsschub? Was hat mein Baby?

Da Babys sich allenfalls über ein Weinen und über Körpersprache äußern können, wissen Eltern oft nicht, warum ihr kleiner Schatz so ungehalten ist. Oft befindet sich ein Baby mitten in einem Wachstumsschub. Unsere Artikelserie zu den Schüben im Babyalter gibt Aufschluss und gute Tipps, um beinahe jede Situation in Ruhe zu meistern.


Über den Autor

Torsten Esser

Torsten hat das Vollzeit-Papa-Diplom. Er hat einen kleinen Sohn und eine Stieftochter, die er liebt, als wäre es seine eigene. Darüber hinaus hat er acht Semester lang "Soziale Arbeit" studiert. Mit einer unübertroffenen Mischung aus Wissen und Bauchgefühl, ist er der geborene Autor für dieses Magazin. Und ganz nebenbei kümmert er sich als Gründer und Inhaber von 1-2-family.de um alle Belange des Magazins.

Alle Beiträge ansehen