fbpx
Startseite » Wie bekommt man einen günstigen Kredit von der Bank?

Wie bekommt man einen günstigen Kredit von der Bank?

von Torsten Esser
Veröffentlicht: Letztes Update
Kredite günstiger bekommen

Die Lebenshaltungskosten steigen, die Anschaffungen, die eine Familie benötigt, werden immer teurer. Ein Familien-Van, die größere Wohnung, vielleicht sogar ein Haus, Kinderwagen oder Elternkurse – das alles kostet Geld. Größere Anschaffungen finanzieren daher immer mehr Familien mithilfe eines Kredits. Wie bekommt man aber einen günstigen?

Angebote vergleichen

Wie aus der aktuellen Pressemitteilung der SCHUFA hervorgeht, wird der Vergleich von Kreditkonditionen immer häufiger genutzt. Experten raten generell jedem Kreditinteressenten, vor Abschluss eines Vertrags verschiedene Angebote einzuholen und diese sorgfältig zu prüfen. Die Anforderung eines Kreditangebots ist laut Gesetz kostenlos und unverbindlich. Kreditinteressen sollten daher nicht zögern, bei mehreren Banken nachzufragen. Da die Banken die Kreditwürdigkeit eines Interessenten nicht nach einheitlichen Kriterien beurteilen, unterscheiden sich die Angebote mitunter deutlich voneinander.

Online ist oft günstiger

Beim Vergleichen lohnt sich auch ein Blick auf die Konditionen von sogenannten Direktbanken, die sämtliche Bankgeschäfte online anbieten. Da sie kein Filialnetz unterhalten müssen, können sie ihren Kunden besonders attraktive Angebote unterbreiten. Spezielle Vergleichsplattformen wie smava ermöglichen einen Überblick darüber, welcher Kredit prinzipiell zu welchen Konditionen erhältlich ist.

Manche Vergleichsportale bieten ihren Kunden sogar exklusive, besonders günstige Konditionen an. Der Grund: Im Online-Kreditgeschäft ist die Konkurrenz besonders hoch.

Ein zweiter Kreditnehmer

Viele Banken gewähren bessere Zinskonditionen, wenn der Kredit von zwei Personen aufgenommen wird – beispielsweise beiden Ehe- oder Lebenspartnern. Zwei Kreditnehmer erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass der Kredit fristgerecht getilgt wird – diese Sicherheit belohnen die Banken in der Regel mit niedrigeren Zinssätzen.

SCHUFA-Angaben prüfen

Banken errechnen die Kreditzinsen aufgrund der SCHUFA-Angaben. Stimmen die bei der SCHUFA gespeicherten Daten nicht, kann es passieren, dass man schlechtere Kreditkonditionen erhält. In der Regel holen Banken bei einer Kreditanfrage eine Auskunft bei der SCHUFA ein. Dabei ist es wichtig, welche Anfrage die Bank macht: Handelt es sich um eine Kredit- oder eine Konditionsanfrage? Stellt die Bank eine Kreditanfrage, wird diese bei der SCHUFA gespeichert.

Weitere Kreditanfragen werden dadurch automatisch schlechter beurteilt, da es für die Bank so aussieht, als würde man bereits bei einem anderen Geldinstitut einen Kredit abzahlen. Stellt die Bank allerdings eine Konditionsanfrage, werden die Daten zwar gespeichert, aber Dritten nicht mitgeteilt.

Wer ein Angebot bei einer Bank einholt, sollte deshalb vorher prüfen, ob die Bank eine Kredit- oder eine Konditionsanfrage stellt, um auch später noch einen günstigen Kredit zu erhalten.

Das könnte dich auch interessieren