fbpx
Startseite » Versace – Mehr als nur eine Luxusmode Marke
Milan Fashion Week Men s Fashion spring summer 2020. Versace fashion show In the Photo: Bella Hadid

Versace – Mehr als nur eine Luxusmode Marke

Veröffentlicht: Letztes Update

Versace steht für Glamour und den Lifestyle des internationalen Jetset. Gegründet wurde das Modehaus 1978 von Gianni Versace, nach dessen Tod seine Geschwister Santo und Donatella das Unternehmen übernahmen. Weltweiten Ruhm erlangte das italienische Label in den späten 1980er-Jahren, als zahlreiche Promis auf die opulenten Kollektionen aufmerksam wurden. Im Laufe der Jahre haben es zahlreiche Kreationen auf den roten Teppich geschafft und sind somit in die Modegeschichte eingegangen.

Die Marke Versace

Die erste Versace-Boutique öffnete 1978 in der Mailänder Via della Spiga ihre Pforten. Bald darauf begannen sich lokale und auch internationale Berühmtheiten für die Kleidung des jungen Designers Gianni Versace aus Kalabrien zu interessieren. Seine Kollektionen strotzten nur so vor italienischer Lebensfreude. Das Logo der Marke zierte ein stilisierter Medusenkopf, der Gianni Versace einem Mosaik in seiner Heimatstadt Reggio Calabria entnommen hatte. Fast 20 Jahre lang war der Namensgeber für das Unternehmen tätig, das er ins Leben gerufen hatte. Doch an einem Morgen im Juli 1997 wurde der Designer auf den Treppenstufen zu seiner Villa in Miami Beach erschossen. Giannis Schwester Donatella übernahm die Leitung des Labels.

Versage Store New York
Bild: © IMAGO / VWPics

Versace wird oft als Rock´n´Roll-Marke bezeichnet. Tatsächlich bereitete es dem Gründer große Freude, Musiker und Entertainer einzukleiden. Zu seinen Kunden gehörten unter anderem Madonna, Tupac Shakur, Sting, Michael Jackson, Eric Clapton und Elton John. Auch das Model Naomi Campbell und sogar Prinzessin Diana hatten ein Faible für die originellen Kreationen des Designers. Zudem entwarf Gianni Versace Kostüme für eine Vielzahl von Ballett- und Opernaufführungen.

Zu den Fashion-Highlights, die uns wohl für immer in Erinnerung belieben werden, gehört das mit Sicherheitsnadeln verzierte Kleid, das die englische Schauspielerin Elizabeth Hurley anlässlich der Premiere von “Vier Hochzeiten und ein Todesfall” trug. Auch Prinzessin Diana sorgte 1995 für Furore, als sie sich auf einer Gala in einem kurzen weißen Kleid von Versace präsentierte. Heute ist die Marke zwar weniger glamourös als in den 1990er-Jahren, bietet jedoch in erster Linie trendige Stücke im Athleisure-Stil an, die den Zeitgeist genau treffen.

Versace: Nicht nur Mode-, sondern auch Parfumhersteller


Wie viele andere Labels hat auch Versace seine Tätigkeit im Laufe der Jahre auf die Parfumbrache ausgeweitet. Das erste Versace Parfum – “Gianni Versace for women” – kam 1981 auf den Markt. Seitdem werden seine Fans mit zahlreichen Düften verwöhnt. Zu den bekanntesten und beliebtesten Parfums der Marke zählen folgende Duftkompositionen:

  • Blue Jeans
  • Versace Crystal Noir
  •  Versace Eros
  • Versace Pour Femme Dylan Blue
  • Versace Pour Homme
Bild: © IMAGO / Imaginechina-Tuchong
  • Obwohl der Duft “Blue Jeans” aus dem Jahr 1994 stammt, ist er immer noch aktuell. Mit seiner Kopfnote aus Anis, Basilikum, Bergamotte, Wacholder und Rosenholz und seiner Herznote aus Jasmin, Lavendel, Maiglöckchen und Salbei ist der Duft “Blue Jeans” wunderbar süß und frisch zugleich. Die Basis bildet ein Akkord aus Amber, Iris, Moschus, Patschuli, Sandelholz, Tonkabohne, Vanille, Vetiver und Zeder. Mittlerweile ist Blue Jeans zu einem Unisex-Duft avanciert und wird auch gern von Damen getragen
  • Das blumige Parfum “Crystal Noir” ist ein verführerischer Damenduft, der vor allem für den Abend geeignet ist. Die würzige Kopfnote aus Ingwer und Pfeffer geht in eine Herznote aus Orangenblüte, Gardenie und Pfingstrose über. Die solide Basisnote aus Moschus, Sandelholz und Amber sorgt bei diesem Duft für eine starke Sillage.
  • Den Duft für Herren “Versace Eros” gibt es seit 2020. Er überzeugt durch frische und fruchtige Aromen wie Apfel, Zitrone und Minze in der Kopfnote. Die Herznote besteht aus Rosengeranie, Muskatellersalbei und Ambermax. Die Basisnote aus Vetiver, Zedernholz, Patschuli und Vanille gibt sich betont maskulin.
  • Der Duft “Pour Femme Dylan Blue” ist allein schon wegen seines wunderschönen Flakons ein absolutes Highlight. Der 2017 kreierte Versace Duft verzaubert mit einer Kopfnote aus Apfel, Schwarzer Johannisbeere und Vergissmeinnicht. Die Herznote aus Jasmin, Pfirsich und Weinrose ist samtig weich, während die Basisnote aus Patschuli und Moschus der Komposition eine wilde Note verleiht.
  • Das 2008 lancierte “Pour Homme” hat sich zu einem klassischen Versace Duft entwickelt. Eine Kopfnote aus Bergamotte, Neroli und Zitrone eröffnet die Komposition und geht in eine Herznote aus Rosengeranie, Hyazinthe, Muskatellersalbei und Zedernholz über. Die Basisnote aus Moschus, Amber und Tonkabohne rundet dieses Versace Parfum gekonnt ab.

Fazit

Versace gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Fashion-Labels aller Zeiten. Trotz ihres glamourösen Image hat die Marke eine verspielte Seite, die sich vor allem in ihren farbenfrohen Kollektionen und den innovativen Parfums wie Versace Eros oder Crystal Noir offenbart. Wer ein Kleidungsstück, ein Accessoire oder einen Duft von Versace trägt, fällt garantiert auf und wird sofort zum absoluten Blickfang.


Das könnte dich auch interessieren