Stiftung Warentest: Sechs von zwölf Mitteln gegen Läuse empfehlenswert Am besten schneiden Mittel mit Wirkstoff Dimeticon ab

Läuse juckender Kopf
Bild: © mariesacha

Berlin (AFP) – Bei Läusen auf dem Kopf hilft keine Wäsche mit normalem Haarshampoo, sondern nur eine gezielte Behandlung. Die Stiftung Warentest untersuchte zwölf vielverkaufte Mittel gegen die Blutsauger und stufte sechs davon als „geeignet“ oder „auch geeignet“ ein.

Am besten beurteilten die Tester Mittel mit dem Wirkstoff Dimeticon, wie Stiftung Warentest am Dienstag mitteilte. Sie sind aber mit knapp 15 bis 22 Euro pro 100 Milliliter vergleichsweise teuer.

Die Experten stützten ihre Bewertung auf zahlreiche Studien und neue Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit und zu Risiken der Mittel, wie Stiftung Warentest erklärte. Grundsätzlich gibt es zwei Wege, Läuse zu bekämpfen: mit einem Öl, das sie erstickt, oder mit einem Insektengift. Allerdings werden Läuse gegen das Gift zunehmend unempfindlich, wie die Experten warnten. Die zwölf Mittel im Test kosten zwischen rund acht und 26 Euro pro 100 Milliliter.



Damit sich Läuse verbreiten können, müssen Menschen die Köpfe zusammenstecken, erläuterte Stiftung Warentest. Erwachsene Läuse klettern herum, sie könnten nur bei engem Kontakt auf den nächsten Kopf wandern. Bei kleinen Kindern passiere das vor allem beim Spielen, Toben und Kuscheln, bei Teenagern, wenn sie Kopf an Kopf Filme auf dem Smartphone schauen oder zusammen Selfies machen.

[blockquote align=“none“ author=““]LESETIPP: Mein Kind hat Läuse – was soll ich tun?[/blockquote]

ilo/jm


 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here