Alete Rückruf
Man kann nicht ausschließen, dass sich in den Gläschen mit Champignon Risotto Holzspäne befinden. Alete startet daher einen Rückruf. / Copyright Bild: Screenshot

Wie der Babynahrungsmittelhersteller Alete am Freitag mitteilte, wird das „Champignon-Risotto“ für Kinder ab 1 Jahr aus dem Handel und von den Verbrauchern zurück gerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich Holzspäne in den Gläschen befinden. 

Betroffen sind die Gläschen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten September, Oktober und November 2016:

L507807414 – MHD 09/2016
L510507414 – MHD 10/2016
L512607414 – MHD 11/2016

Alete ruft seine Kunden eindringlich dazu auf, die betroffenen Produkte nicht zu verwenden. Bei Verschlucken eines Holzspans kann es zu teils schweren Verletzungen kommen. Auch eine Erstickungsgefahr ist dann nicht auszuschließen.

Verbraucher können die Champignon Risotto Gläschen unter anderem im Supermarkt und beim Hersteller selber, auch ohne Vorlage eines Kassenbelegs zurück geben. Die Kaufsumme wird in voller Höhe erstattet.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

-Werbung-