fbpx
Startseite » Rückruf bei TEDi: Eiswürfel aus Kunststoff – Erstickungsgefahr für Kleinkinder

Rückruf bei TEDi: Eiswürfel aus Kunststoff – Erstickungsgefahr für Kleinkinder

von Torsten Esser
Rückruf Tedi Eiswürfel aus Kunststoff

TEDi informiert über den Rückruf von Eiswürfeln aus Kunststoff (Artikelnummer: 77229003431000000125).

Die mit einer Flüssigkeit gefüllten wiederverwendbaren Eiswürfel seien so klein, dass sie bei Gebrauch verschluckt werden können. Bei Kleinkindern entsteht daraus eine ernsthafte Gefahr der Erstickung. Die betroffenen Produkte wurden im Zeitraum vom 10.02.2017 bis einschließlich dem 21.04.2017 in den TEDi Filialen verkauft.

Detailansicht gefüllte Eiswürfel TEDi Rückruf

Bild Screenshot: TEDi.com

Wir bitten betroffene Kunden – insbesondere betroffene Eltern, diese Eiswürfel nicht mehr zu verwenden. Laut TEDi wird der Kaufpreis erstattet. Auch besteht die Möglichkeit, den Artikelpreis beim Kauf eines anderen Artikels, gegenrechnen zu lassen.

Weitere Informationen zum Rückruf kann man unter info@tedi.com erfragen. Auch besteht die Möglichkeit, sich mit Fragen unter der Telefonnummer +49 231 55577-1010 zu melden. 


 

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn ihr die Kommentarfunktion des Magazin nutzt, gebt ihr euer Einverständnis, dass eure Daten unter Gesichtspunkten der DSGVO gespeichert werden.