Rewe ruft Aufschnitt zurück: Belastung mit Listerien

rückruf rewe schweinebraten listerien
Bild: © Andrea Wilhelm / Adobe Stock

Die Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Produktions KG, Golßen, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich das Produkt zurück:

  • Wilhelm Brandenburg  Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken, 100g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 18.08.2019,
  • EAN 4388860375978
  • Folienpackung, unter Schutzatmosphäre verpackt. 

Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten. Grund für den vorsorglichen Rückruf des betroffenen Mindesthaltbarkeitsdatum ist ein positiver Befund bei Listeria monocytogenes (Listerien), der im Rahmen einer Eigenkontrolle festgestellt wurde. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden. Deshalb hat das Unternehmen umgehend reagiert und das betroffene Produkt unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.  

 Betroffen sind Märkte in den Bundesländern:

  • Brandenburg
  • Berlin
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen-Anhalt
  • Sachsen
  • Thüringen
  • Baden-Württemberg
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Hessen
  • Bayern

Kunden können das Produkt im jeweiligen REWE Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice werktags von 08.00 bis 16.00 Uhr unter 035452386-24 / info@mago-wurst.de 


-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here