Ikea ruft Kinderbetten zurück

KRITTER und SNIGLAR Kinderbetten können Verletzungen verursachen.

Ikeakunden, welche ein KRITTER oder SNIGLAR Kinderbett gekauft haben, werden vom Konzern gebeten, unverzüglich das Produktionsdatum ihres Bettes mithilfe des Datumsstempels herauszufinden. Dieser Stempel ist entweder am Kopfteil oder auf der Unterseite des Bettes zu finden.

Die Betten haben Metallhalterungen zwischen Schutzgitter und Bettrahmen. Dem Konzern liegen zurzeit sieben Meldungen vor, dass diese Halterungen gebrochen seien. Da Metall, wenn es bricht, extrem scharfe Kanten entwickelt, ist die potentielle Verletzungsgefahr für diese Artikel unglaublich hoch. Auf den Bildern, in rot markiertem Kreis, befindet sich die Metallhalterung, welche brechen kann. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es allerdings Gott sei Dank noch keine Verletzungsmeldungen.

Verletzungsgefahr bei Ikea Kinderbetten KRITTER und SNIGLAR – Bild: IKEA
Verletzungsgefahr bei Ikea Kinderbetten KRITTER und SNIGLAR – Bild: IKEA

Nur KRITTER Kinderbetten mit den Datumsstempeln von 1114 bis 1322 und SNIGLAR Kinderbetten mit den Datumsstempeln zwischen 1114 und 1318 sind von dem Aufruf betroffen.

Die ersten beiden Ziffern des Datumsstempels geben das Produktionsjahr, die beiden letzten die Produktionswoche. IKEA bietet allen betroffenen Kunden ein kostenloses Reparaturset an, welches aus widerstandsfähigerem Material besteht. Dazu soll man sich lediglich mit dem nächstgelegensten Einrichtungshaus in Verbindung setzen.

Weitere Informationen erhalten Kunden unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 2255453.

-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here