Start Rückrufaktionen Edeka ruft Apfelschorle in Halbliterflaschen der Eigenmarke zurück

Edeka ruft Apfelschorle in Halbliterflaschen der Eigenmarke zurück

Einzelne Flaschen könnten wegen Hefe-Verunreinigung platzen

Edeka Apfelschorle Rückruf

Hamburg (AFP) – Die Einzelhandelskette Edeka ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes Halbliterflaschen mit Apfelschorle der Eigenmarke „gut & günstig“ zurück.

Betroffen sei ausschließlich die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 21.02.17 und 01.03.17, produziert von der Urstromquelle GmbH&Co.KG, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in Einzelfällen einige wenige Flaschen während der Herstellung mit Hefen verunreinigt worden seien.

Diese Hefen verursachen den Angaben zufolge einen Gärungsprozess, der wiederum zu einem Druckaufbau in der Plastikflasche (PET) und zur Eintrübung des Getränks führen kann. Dieses kann unter ungünstigen Bedingungen bis zum Platzen der Flasche führen. Dadurch besteht eine mögliche Verletzungsgefahr.

Bereits gekaufte Flaschen, deren Inhalt eine Trübung aufweist und die aufgebläht sind, sollten keinesfalls geöffnet, sondern umgehend vorsichtig entsorgt werden. Der Artikel wurde vorwiegend bei Marktkauf und Edeka angeboten. Verbraucher, die den betroffenen Artikel gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis zurück.

cha/ck

Hinterlasse einen Kommentar

-Werbung-




Kommentare

-Werbung-