Chlorat in Babynahrung gefunden: dm ruft Fruchtgläschen von ‚babylove‘ zurück (Achtung Gesundheitsgefahr!)

babylove Rückruf - Chlor in Babynahrung
(Produktbild: dm.de)

Karlsruhe, 8. Januar 2018. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucher­schutzes den Artikel „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel 190g, nach dem 4. Monat“ zurück. Betroffen ist laut Rückruf aus­schließlich die Ware mit dem Mindest­halt­bar­keits­datum 05.07.19.

Das Mindest­halt­bar­keits­datum (MHD) ist leicht auf dem Deckel­rand zu erkennen.

Grund für den Rückruf: Bei Eigen­kontrollen wurden in einem Gläschen Rückstände eines chlor­haltigen Reinigungs­mittels gefunden. Dieser Rück­ruf erfolgt, da nicht aus­geschlossen werden kann, dass noch weitere Gläschen mit dem oben genannten MHD erhöhte Chlorat­werte auf­weisen könnten.



Chlorat kann in Lebensmitteln infolge der Verwendung von gechlortem Wasser bei der Lebens­mittel­verarbeitung bzw. der Des­infektion von Lebens­mittel­verarbeitungs­anlagen vor­kommen. Eine erhöhte Chlorat-Aufnahme an einem einzigen Tag, könnte beim Menschen insbesondere die Fähig­keit des Blutes, Sauer­stoff auf­zu­nehmen ein­schränken und zur Hemmung der Jodaufnahme führen.

ACHTUNG: Insbesondere bei Babys und Kindern, kann die Aufnahme zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, wenn schon ein leichter (auch unentdeckter) Jodmangel besteht!


Kunden werden gebeten, das Produkt mit dem oben genannten MHD nicht zu konsumieren, bzw. zu füttern, und ungeöffnet oder bereits geöffnet, in die dm-Märkte zurückzubringen (oder zu entsorgen). Der Kaufpreis wird erstattet.

Bereits im Dezember wurde das „Früchteallerlei“ von babylove wegen möglichem Gummiabriebs zurück gerufen. 



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here