fbpx

Zweijähriger stirbt bei Kindergartenausflug nach Sturz in See

von AFP
Unglück Trauer um Kind

Magdeburg (AFP) – Bei einem Spaziergang mit seiner Kindergartengruppe ist in Magdeburg ein zweijähriger Junge verloren gegangen und erst etwa eineinhalb Stunden später leblos in einem See gefunden worden.

Trotz Wiederbelebungsversuchen noch vor Ort, in einem Rettungshubschrauber und im Krankenhaus starb das Kind, wie die Polizei in Magdeburg am Freitag mitteilte.

Seelsorger betreuten die Angehörigen des gestorbenen Kinds. Auch die Mitarbeiter der Kita und die an der Suche beteiligten Polizisten wurden betreut.


ran/cfm

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn ihr die Kommentarfunktion des Magazin nutzt, gebt ihr euer Einverständnis, dass eure Daten unter Gesichtspunkten der DSGVO gespeichert werden.