Polizei Unfall Urteil
Bild: © chalabala / Fotolia

Hamburg (AFP) – In Hamburg hat ein Unbekannter in der Silvesternacht auf mindestens zwei Wohnungen geschossen.

  • Im Stadtteil Wilhelmsburg hörte ein 52-Jähriger einen lauten Knall und stellte daraufhin fest, dass die Fensterscheibe seines Wohnzimmers ein Loch hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Auch die gegenüberliegende Wand war demnach beschädigt. Die Ehefrau des 52-Jährigen hatte den Angaben zufolge kurz vor dem Schuss an dem Fenster gestanden. Sie blieb ebenso wie ihr Mann unverletzt.
  • Kurz danach hörte im gleichen Stadtteil ein 38-Jähriger ebenfalls einen lauten Knall. Er schaute im Kinderzimmer nach, wo seine Kinder schliefen. Der Mann entdeckte ein Loch in der Scheibe und ein Projektil auf dem Fußboden. Auch in diesem Fall wurde niemand verletzt.

Der Hintergrund der Vorfälle blieb zunächst unklar. Die Polizei bat Zeugen, sich zu melden.


cne/pw

-Anzeige-

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Schreibe deinen Kommentar
Gib hier deinen Namen ein