Siegburg (AFP) – Eine Übernachtungsparty von Grundschülern hat im nordrhein-westfälischen Siegburg einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Anwohner hatten in dem Schulgebäude am späten Donnerstagabend vermeintliche Einbrecher und deren Bewegungen im Licht von Taschenlampen wahrgenommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Da in der Schule zuletzt mehrfach eingebrochen worden war, schickte die Polizeileitstelle umgehend fünf Streifenwagen los.

Die Beamten errichteten am „Einsatzort“ innerhalb weniger Minuten eine Absperrung und betraten dann das Schulgebäude – um überrascht festzustellen, dass sie in eine Übernachtungsparty der Grundschulkinder geraten waren. „Für die Kinder war dies sicher ein aufregendes Erlebnis, für die Polizeistatistik ein Fehlalarm“, hieß es im Polizeibericht.

rh/cfm

Über den Autor

AFP

Die AFP ist eine internationale Nachrichtenagentur. Auf unserer Seite veröffentlichen wir relevante Nachrichten der AFP in Bezug auf Familie, Eltern und Kinder.

Alle Beiträge ansehen