Tot aufgefundener Säugling in Landshut lebte bei Geburt noch

Haftbefehl gegen mutmaßliche Kindsmutter wegen Tötungsverdachts

Trauer Engel totes Baby
Bild: © Alexandra Bonin / Adobe Stock

Landshut (AFP) – Ein im niederbayerischen Landshut tot aufgefundener neugeborener Säugling hat bei der Geburt noch gelebt. Die Obduktion habe aber noch keine genaue Todesursache ergeben, erklärte die Polizei am Donnerstag.

Dafür seien weitere rechtsmedizinische Untersuchungen notwendig. Unterdessen erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts eines Tötungsdelikts gegen die 26-jährige mutmaßliche Kindsmutter.

Die junge Frau war bereits am Mittwoch in Gewahrsam genommen worden. Sie gab an, das Baby am frühen Mittwochmorgen entbunden zu haben. Das Kind wurde am selben Morgen in einer Wohnung in Landshut tot aufgefunden, nachdem ein Notarzt verständigt worden war.


sae/cfm



-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here