Studie: Vier von zehn Kindern im Grundschulalter auf Ganztagsschule

Immer mehr Kinder in Ganztagsbetreuung

Ganztagsschule Symbolbild
Bild: © Fokussiert / Adobe Stock

Köln (AFP) – Vier von zehn Kindern im Grundschulalter haben im Schuljahr 2017/2018 einer Studie zufolge eine Ganztagsschule besucht. Fast ein Viertel besuchte demnach einen Hort, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels hervorging.

Insgesamt lag der Betreuungsanteil bei den Kindern demnach bei rund 60,1 Prozent – manche besuchten sowohl Hort als auch Ganztagsschule. In der Studie wurden Unterschiede je nach Familienhintergrund festgestellt:

Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund und Kinder, deren Eltern Hartz IV beziehen, gehen demnach eher auf eine Ganztagsschule. Familien mit einem vergleichsweise hohen Einkommen schicken ihre Kinder sehr oft in einen Hort oder in eine ähnliche Einrichtung, wie das Institut mitteilte. Insgesamt seien die Anteile der Kinder in Betreuungseinrichtungen in den meisten Bundesländern gestiegen.

-Anzeige-

LESETIPP: So macht die Steuererklärung Spaß!

Mit ilovetax ist die Steuererklärung ganz leicht
Mit ilovetax ist die Steuererklärung ganz leicht
Mit ilovetax ist die Steuererklärung ganz leicht
Mit ilovetax ist die Steuererklärung ganz leicht

Das Institut wies dennoch auf regionale Unterschiede hin:

An der Spitze stünden Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, wo eine weitgehende Vollversorgung mit Ganztagsplätzen bestehe. Dagegen liege der Anteil der betreuten Kinder in Baden-Württemberg bei höchstens einem Drittel und in Bayern bei knapp der Hälfte.


sae/cfm

-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here