Polizisten bringen kleinen BVB – Spieler im Streifenwagen zum Bahnhof Verkehrsunfall gefährdete Teilnahme an Turnier in Bremen

Dortmund Bahnhof Schild
Bild: © kamasigns / Fotolia

Dortmund (AFP) – Nach einem Verkehrsunfall haben Polizisten einen Kinderfußballer von Borussia Dortmund im Streifenwagen zum Hauptbahnhof gebracht – damit der Junge noch rechtzeitig zu einem Fußballturnier nach Bremen fahren konnte.

Am Unfallort an der Autobahn 45 in Schwerte-Ergste trafen die Polizeibeamten den kleinen Fußballer am Freitag bitterlich weinend an, wie die Ordnungshüter am Montag berichteten. Der unverletzte Junge fürchtete, das Turnier zu verpassen.

Kurzerhand packten die Beamten den Jungen und seinen Vater in den Streifenwagen. Auch ohne Blaulicht schafften sie es, den Nachwuchskicker pünktlich am Dortmunder Hauptbahnhof abzuliefern.

-Anzeige-

 

rh/cfm


 

-Anzeige-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here