fbpx
Startseite » Neunjähriger fährt mit dem Auto durch Essen und verletzt Fußgängerin

Neunjähriger fährt mit dem Auto durch Essen und verletzt Fußgängerin

von Torsten Esser
Junge am Lenkrad Auto

Junge rammt auf Unfallfahrt mehrere Fahrzeuge

Essen (AFP) – Nach einer Unfallflucht in Essen haben die Ermittlungen zu einem neunjährigen Autofahrer geführt. Der Junge, der laut Polizeibericht vom Dienstag „so eben über das Lenkrad schauen konnte“, fuhr am Montag mit dem Familienwagen durch den Ortsteil Steele. Auf seiner Fahrt verletzte er eine 58-jährige Fußgängerin leicht und rammte mehrere Fahrzeuge.

Nachdem er ein fahrendes und andere geparkte Fahrzeuge beschädigt hatte, hat sich der Neunjährige Zeugen zufolge „in äußert unsicherer Fahrweise“ von den Unfallorten entfernt. Den Fahrer hätten die Zeugen als vermutlich 14 bis 16 Jahre alten Jugendlichen beschrieben. Weil der Junge auf dem Weg in Richtung Bochum beobachtet worden sei, schaltete sich auch die dortige Polizei in die Fahndung ein.

Eine halbe Stunde später wurde das beschädigte Auto entdeckt. Dabei stellte sich heraus, dass die angebrachten roten Kennzeichen gefälscht waren und der Wagen eigentlich auf eine Frau in Baden-Württemberg zugelassen war.

Ermittlungen führten die Polizei schließlich zu dem Neunjährigen. Dieser gestand „reumütig“, den Autoschlüssel aus der Tasche seines 24-jährigen Bruders gezogen zu haben und mit dem Auto durch Steele gefahren zu sein. Wem das Fahrzeug tatsächlich gehört, wird noch geklärt.


ruh/cfm

Hinterlasse einen Kommentar

* Wenn ihr die Kommentarfunktion des Magazin nutzt, gebt ihr euer Einverständnis, dass eure Daten unter Gesichtspunkten der DSGVO gespeichert werden.