fbpx
Startseite » Immer mehr Kinder erkranken an Typ 1 Diabetes

Immer mehr Kinder erkranken an Typ 1 Diabetes

von AFP
Veröffentlicht: Letztes Update
Kind mit Diabetes
Kind mit Diabetes

Junges Mädchen mit Diabetes.


Leipzig (AFP) – Carlota wurde immer dünner. Und sie wachte oft mitten in der Nacht mit heftigem Durst auf. Als die Eltern im Januar 2014 immer auffälligere Veränderungen an ihrer Tochter wahrnahmen, gingen sie zum Arzt. Die Diagnose für die damals knapp Zehnjährige: Diabetes Typ 1.

Die Krankheit veränderte auf einen Schlag den Alltag der Leipziger Schülerin und ihrer Familie. Wie Carlota erkranken in Deutschland immer mehr Kinder an diesem Diabetes-Typ. Den Forschern ist dieser dramatische Anstieg noch weitgehend ein Rätsel.

Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch “Zuckerkrankheit” genannt, ist eine chronische Störung des Stoffwechsels, bei der die Konzentration des Blutzuckers zeitweilig oder ständig über dem Normalwert liegt. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung: Das eigene Immunsystem greift die körpereigene Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse an und zerstört die insulinproduzierenden Zellen. Das Hormon Insulin ist für den Transport des mit der Nahrung aufgenommenen Zuckers aus dem Blut in die Muskel- und Fettzellen verantwortlich.

Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter. “Bundesweit sind etwa 15.000 Kinder unter 14 Jahren vom Typ 1 Diabetes betroffen, und wir rechnen mit weiter steigenden Zahlen”, erklärt Anette-Gabriele Ziegler, Direktorin des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz-Zentrum München. Jedes Jahr erkranken etwa sechs Prozent mehr Kinder bis zum Alter von fünf Jahren.

Insgesamt leben 30.000 Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren mit Diabetes Typ 1, jährlich kommen rund 2300 Neuerkrankungen hinzu. Die steigenden Zahlen beschäftigen auch die Experten am Uniklinikum Leipzig. Derzeit werden dort 360 zuckerkranke Kinder betreut. “Als ich 1998 nach Leipzig kam, waren es 160”, berichtet Wieland Kiess, Direktor der Kinderklinik. Inzwischen gehöre Deutschland weltweit zu den Ländern, in denen Kinder am häufigsten von Diabetes Typ 1 betroffen seien.

Doch was den Anstieg verursacht, ist weitgehend unklar. “Während Diabetes Typ 2 eher bei alten Menschen auftritt, die zu viel Gewicht mit sich herumschleppen, schlägt der Typ 1 unabhängig von Alter und Gewicht zu”, erklärt Kiess. Schon Neugeborene können daran erkranken.

Bisher haben die Experten mehrere Faktoren im Verdacht. Als gesichert gilt eine erbliche Veranlagung. Doch längst nicht jeder, der ein Elternteil mit Diabetes Typ 1 hat, erkrankt selbst. Rund 90 Prozent der Betroffenen haben keine erkrankten Verwandten.

Vermutet wird, dass Umweltfaktoren die Entstehung der Krankheit begünstigen können. So haben einer Studie zufolge vorbelastete Kinder, die per Kaiserschnitt zur Welt kommen, ein mehr als doppelt so hohes Risiko für eine Erkrankung als spontan entbundene Kinder. Erklärt wird dies damit, dass eine Kaiserschnitt-Entbindung die Zusammensetzung der kindlichen Darmflora verändert und die Entwicklung von Autoimmunität begünstigt.

Außerdem vermuten die Münchner Helmholtz-Forscher, dass eine hohe Feinstaub- und Stickstoffdioxidbelastung die Entwicklung von Diabetes Typ 1 bei Kleinkindern beschleunigt. Der in Getreidearten vorkommende Eiweißstoff Gluten steht ebenfalls unter Verdacht.

Auch Virusinfektionen gelten als Auslöser. Die Forscher konnten nachweisen, dass der häufige Kontakt mit Erkältungsviren im ersten Lebensjahr Diabetes begünstigen kann. Genannt wird in diesem Zusammenhang das Coxsackie-Virus, das bei Kindern zu Atemwegserkrankungen führt. “Das menschliche Immunsystem wehrt sich gegen Coxsackie-B und schießt sozusagen völlig übers Ziel hinaus, indem es auch gegen die eigene Bauchspeicheldrüse vorgeht”, erklärt Kiess.

Immerhin erleichtern heute moderne Blutzucker-Messgeräte, Insulin-Spritzen und -Pumpen die Therapie. Auch die elfjährige Carlota muss sich mehrmals am Tag Insulin spritzen. Das Berechnen der Kohlenhydrate von Brot oder Nudeln ist inzwischen zur Routine geworden. Die Diabeteserkrankung aber wird wohl ihr ganzes Leben bestimmen.

hex/ul

Das könnte dich auch interessieren