Gasdruckpistole im Schulranzen von Erstklässler gefunden

Schulanfänger bringt ungeladene Waffe in Wittener Grundschule mit

Kind mit Pistole
Bild: © makam1969 / Adobe Stock

Witten (AFP) – Ein Erstklässler hat in der Ruhrgebietsstadt Witten eine Gasdruckpistole mit in die Schule gebracht.

Die ungeladene Pistole fand sich im Tornister des kleinen Schülers, wie die Polizei in Bochum am Mittwoch mitteilte. Der Junge gab demnach einem herbeigerufenen Bezirksbeamten zu verstehen, er wisse nicht genau, wie die Waffe in seinen Schulranzen gekommen sei.

Der Beamte nahm die Gaspistole mit und leitete sie an die Waffenexperten im Bochumer Polizeipräsidium weiter. „Waffen jeglicher Art gehören nicht in falsche Hände – schon gar nicht in den Schulranzen eines ‚I-Dötzchens'“, hieß es im Polizeibericht.

rh/cne


Im Video: Der Schreitreflex – Baby läuft direkt nach der Geburt


 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here