Leipzig (AFP) – Die Feuerwehr hat in Leipzig zwei Kleinkinder aus einem völlig aufgeheizten Auto befreit.

Eine Passantin alarmierte am Samstag die Rettungskräfte, nachdem sie die beiden zwei und drei Jahre alten Kinder in dem Wagen bemerkte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Feuerwehrleute öffneten die Scheibe am Beifahrerfenster und holten die bereits schweißgebadeten und schreienden Kinder heraus.

Der 29-Jährige Vater und die 23-jährige Mutter erklärten später, sie hätten den Jungen und das Mädchen nur zehn Minuten im Auto allein gelassen.

Die beiden Kinder, die den Angaben zufolge Winterkleidung trugen, wurden ärztlich untersucht.

Von Amts wegen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

hex/cfm


Lesetipp: Trotz Warnungen passiert es immer wieder: Hitze im Auto kann Kinder töten! Ab welcher Außentemperatur wird es im Auto gefährlich?


 

Über den Autor

AFP

Die AFP ist eine internationale Nachrichtenagentur. Auf unserer Seite veröffentlichen wir relevante Nachrichten der AFP in Bezug auf Familie, Eltern und Kinder.

Alle Beiträge ansehen