Start Nachrichten für Eltern und Familie 33-Jähriger ersticht nach Streit mit Frau zwei seiner Kinder und sich selbst

33-Jähriger ersticht nach Streit mit Frau zwei seiner Kinder und sich selbst

Gewaltverbrechen in Familienwohnung in Bad Driburg - Hintergründe bislang unklar

TEILEN
Polizei Blaulicht
Bild: © pattilabelle / Fotolia

Bielefeld (AFP) – Ein 33-jähriger Mann hat im nordrhein-westfälischen Bad Driburg offenbar zwei seiner Kinder und sich selbst erstochen.

Polizisten fanden die Leichen am Mittwochabend in der Wohnung der Familie, wie die Ermittler am Donnerstag in Bielefeld mitteilten. Vorangegangen war nach ersten Erkenntnissen ein Streit zwischen dem Mann und seiner Frau, in dessen Verlauf die 28-Jährige auf die Straße floh.

Anwohner informierten daraufhin die Polizei. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, zog sich der Ehemann in die Wohnung zurück. Der Polizei gelang es nicht, mit dem 33-Jährigen Kontakt aufzunehmen.

Plötzlich öffnete demnach aber die dreijährige Tochter der Familie die Tür.

-Werbung-






In der Wohnung fanden die Polizeibeamten den Ehemann und die beiden Kinder im Alter von fünf und acht Jahren mit Stichverletzungen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Manns und der Kinder feststellen.

Die 28-jährige Frau und das dreijährige Mädchen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Nun ermittelt eine Mordkommission. Die Motive für die Tat waren nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Es habe zwischen den Eheleuten nach ersten Erkenntnissen schon öfter Streit gegeben, sagte ein Sprecher. Der Polizei seien aber keine Fälle häuslicher Gewalt bekannt

bro/cfm


 

-Werbung-

Video News


Video News


Video News

Hier könnt ihr einen Kommentar hinterlassen