Sportliche Eltern: Fit trotz Zeitmangel

Eltern Fitness

Arbeit, Kinder, Haushalt: Der Familienalltag kann ganz schön anstrengend sein. Da bleiben die sportlichen Aktivitäten oft auf der Strecke. Wie schaffen es Eltern angesichts all der familiären Verpflichtungen etwas für ihre Fitness zu tun?

Schneller, kürzer, effektiver

Um sportlich zu sein, müssen Sie kein aufwändiges Fitness-Training absolvieren. Komplexe Übungen, die mehrere Muskelgruppen gleichzeitig ansprechen, eigenen sich perfekt, um in kürzester Zeit, viel zu erreichen. Einfach und effektiv müssen die Übungen sein. Um Verletzungen zu vermeiden, sollte allerdings ein kurzes Warm-up nicht fehlen.

Eine effektive Komplex-Übung ist der Unterarmstütz, bzw. die Planke. Sie trainiert den gesamten Körper und macht die Muskeln bei regelmäßiger Ausführung buchstäblich „bretthart“. Dabei brauchen Sie keine zusätzlichen Geräte oder teure Sportausrüstung. Die Übung können Sie jederzeit und fast überall durchführen.

-Anzeige-

Und so geht sie:

Auf den Bauch legen und die Liegestütz-Position einnehmen, mit dem Unterschied, dass Sie den Oberkörper auf die Unterarme abstützen. Ellenbogen befinden sich in Schulterhöhe. Die Beine stehen parallel zueinander und hüftbreit auseinander. Die Füße berühren den Boden nur mit Zehen und Ballen. Kopf, Rücken und Beine bilden eine Linie. Blick nach unten gerichtet. Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur anspannen und mindestens 20 Minuten halten.

Wichtig ist, dass die Knie durchgestreckt bleiben, der Blick nach unten geht und ein Hohlkreuz vermieden wird. Wer die Intensität erhöhen will, kann die Ellenbogen etwas weiter nach vorne rücken.

Work-out at Home

Keine Zeit für lange Anfahrtswege? Sportliche Vorsätze müssen daran nicht unbedingt scheitern. Wandeln Sie einfach Ihr Wohnzimmer in ein Fitnessstudio um. Statt „Grey’s Anatomy“ sehen Sie lieber einem Pilates- oder Bauch-, Beine-, Po-Trainer auf dem Bildschirm zu und machen fleißig alle Übungen mit. Oder holen Sie sich ein Fitnessgerät nach Hause. Ein Crosstrainer bringt Sie ins Schwitzen und hilft beim Abnehmen. Mit einem Ergometer machen Sie ein auf Ihren Körper abgestimmtes Ausdauertraining. Begleitend zum Fitnesstraining für zu Hause können Sie sich auf dem Video-Channel von Hammer zahlreiche interessante Workout-Videos ansehen. Hier bekommen Sie Tipps von Fitnessexperten zu Themen wie Krafttraining, Muskelaufbau, Ausdauer.

Kinderbetreuung für Ihre Sporteinheiten

Wer sich dank Babysitter einen kinderfreien Abend gönnt, kann statt Kino und Dinner etwas Aktives unternehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit Tanzen oder Tennis, zusammen Schwimmen oder Joggen? Sport, der Ihnen Spaß macht, bringt Sie auf andere Gedanken und ist auch eine gute Gelegenheit, sich mit einer Freundin, einem Kumpel oder seinem Partner mal fernab der ausgetretenen Pfade zu verabreden.

Am besten ist es, wenn Sie sich feste Zeiten für das Training in den Terminkalender eintragen. Informieren Sie sich, welches Fitnessstudio in Ihrer Nähe Kinderbetreuung anbietet. Dort sind Ihre Sprösslinge in sicheren Händen, während Sie unbekümmert einen Fitnesskurs besuchen und Ihr Trainingsprogramm absolvieren können.


 

-Anzeige-

Torsten Esser
Torsten hat das Vollzeit-Papa-Diplom. Er hat einen kleinen Sohn und eine Stieftochter, die er liebt, als wäre es seine eigene. Darüber hinaus hat er acht Semester lang "Soziale Arbeit" studiert. Mit einer unübertroffenen Mischung aus Wissen und Bauchgefühl, ist er der geborene Autor für dieses Magazin. Und ganz nebenbei kümmert er sich als Gründer und Inhaber von 1-2-family.de um alle Belange des Magazins.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here