Falsches Medikament verwandelt Babys in Spanien in „Werwölfe“

17 „Werwölfe“ in Spanien: Durch ein falsches Medikament leiden mindestens 17 Babys und Kleinkinder unter extremen Haarwuchs. Eltern verabreichen das Mittel ihren Babys zur Linderung von Magenbeschwerden. Die Folgen sind beängstigend.

Was wie ein schlechter Scherz klingt, wurde in Spanien leider quasi zur haarigen Realität. Ein falsch abgepacktes Medikament sorgte bei Babys aufgrund seiner Inhaltsstoffe für wolfsartigen Haarwuchs. Wie es dazu kam, seht ihr im Video:

-Anzeige-


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here