Urlaubsplanung mit Kind – wie, wann & wohin? Woran man bei einer optimalen Reiseorganisation denken sollte

Familie in Urlaub auf Reisen
Bild: © detailblick-foto / Fotolia

Was gibt es Schöneres, als sich mit der gesamten Familie einmal vom Alltagsstress zu erholen? Für einen gelungenen Urlaub ergibt eine frühe Planung am Jahresanfang besonders Sinn, denn die meisten Eltern sind durch ihre eigenen Urlaubstage und die Schulferien ihrer Kinder bei den Urlaubswünschen zeitlich eingeschränkt. Attraktive Vergünstigungen, die meist in die Nebensaison fallen, sind für Familien oft nicht verfügbar. Es lohnt sich deswegen, früh mit der Reiseplanung anzufangen.

Gerade bei Pauschalangeboten oder Flügen kann man Frühbucherrabatte nutzen und so einen finanziellen Vorteil herausschlagen. Außerdem beugt man durch eine frühzeitige Buchung Engpässen in der Hochsaison vor und stellt so beispielsweise sicher, dass die Unterkunft den gewünschten Kriterien entspricht.

Die richtige Unterkunft finden

Das passende Urlaubsdomizil trägt maßgeblich dazu bei, den Stress gering zu halten. Der Vorteil von Ferienwohnungen gegenüber Hotelzimmern liegt für Familien auf der Hand: Es gibt genügend Platz zum Spielen und normalerweise ähnelt das Wohn-Ambiente dem heimischen Familienhaus. Hotelzimmer hingegen wirken auf Kinder schnell fremd und einschüchternd. Online-Portale wie www.holidu.de helfen dabei, die Suche nach geeigneten Ferienhäusern durch bestimmte Kriterien einzuschränken, und so die optimale Unterkunft für die ganze Familie zu finden – beispielsweise ausgestattet mit einer Wasch- oder Spülmaschine.



Wenig Stress, viel Erholung

Selbstverständlich möchten die Eltern ihrem Kind die Reise so angenehm und interessant wie möglich gestalten. Die Reiseart spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, denn längere Fahrten werden für Kinder schnell langweilig – und für die Eltern entsprechend nervenaufreibend. Deshalb sollte die Fahrzeit an das Alter der Kinder angepasst werden. Eine gute Idee ist es auch, sich Spiele zu überlegen, die den Nachwuchs unterwegs bei Laune halten. Auf längere Flugreisen sollten die Eltern zugunsten eines näheren Reiseziels aber lieber verzichten.

Das Spektrum an interessanten Urlaubsorten für die ganze Familie ist trotzdem sehr vielfältig. Die richtige Unterkunft vorausgesetzt, eignet sich ein Strandurlaub in Italien genauso gut wie ein Erlebnisurlaub auf einem Bauernhof. Ruhigere Ortschaften bieten sich logischerweise eher an als lebendige, lärmende Großstädte. Vorab können die Eltern sich darüber informieren, ob sich Freizeitparks, kindgerechte Museen oder ähnlich kinderfreundliche Ziele in der Nähe ihrer Unterkunft befinden.


Eine frühzeitige Reiseplanung ist effizienter und zugleich entspannter – und trägt maßgeblich zu einem gelungenen Familienurlaub bei.

 


 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here