Wandern mit der Familie
Bild: © yanlev / Adobe Stock

Der Alltag mit Kindern kann oft ganz schön stressig sein: Wenn Erziehung, Haushalt und Job zunehmend anstrengend werden, ist eine kleine Auszeit für Groß und Klein genau das Richtige. Mit verschiedenen Freizeitaktivitäten können Sie neue Energie tanken und den stressigen Alltag für einen Moment hinter sich lassen.

Besonders beliebt sind dabei Wanderausflüge: In der Natur genießen wir Stille, begegnen wunderschönen Landschaften, atmen frische Luft ein und senken unser Stresslevel. Damit Sie die Familienwanderung mit Ihren Kindern so richtig auskosten können, haben wir hier einige hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Die richtige Bekleidung für Klein und Groß

Für eine entspannte Wandertour spielt das richtige Schuhwerk eine wichtige Rolle: Tragen Sie spezielle Trekking- und Outdoorschuhe mit einer festen und profilierten Sohle, um überall sicheren Halt zu haben. Modelle mit wasserabweisenden Obermaterialien schützen vor Nässe und Feuchtigkeit und bieten damit immer einen angenehmes Tragegefühl.

Von Vorteil sind auch Wanderschuhe mit einer dämpfenden Zwischensohle, die Ihnen und Ihren Kindern beim Laufen hohen Komfort ermöglichen. Bei der Bekleidung sollten Sie ebenfalls eine passende Wahl treffen: Hier eignen sich atmungsaktive und schnell trockene Funktionsjacken, elastische Hosen mit vorgeformten Knien und warme Oberbekleidung. Besonders für Kinder empfiehlt sich der Zwiebellook, bei dem mehrere dünne Oberteile übereinander getragen werden, die die Kleinen dann je nach Wetterverhältnissen an- oder ausziehen können. Auch eine passende Kopfbedeckung, wie ein Hut zum Schutz vor Sonne oder eine kälteabweisende Mütze, ist ein absolutes Muss.

Wandertour mit kurzen und leichten Strecken

Wenn Sie mit kleinen Kindern unterwegs sind, sollten für den Ausflug kurze und leichte Strecken gewählt werden. Passen Sie besonders bei rutschigen und steilen Wegen auf. Zudem ist es wichtig, möglichst viele Pausen zu machen, damit die Kids sich nicht überanstrengen und zwischendurch erholen können. Damit die Kleinen viel Spaß bei ihrem Ausflug haben und Neues entdecken können, wählen Sie eine Route mit schönen Bergen, Brücken, Wasser oder auch Wäldern. Tiere und Pflanzen sind besonders interessant für Kinder und verhindern Langeweile.

Verpflegung für unterwegs: Das gehört in jeden Rucksack

Auf einem Wanderausflug mit Ihren Kindern darf ausrechnend Verpflegung nicht fehlen. Nehmen Sie genügend Getränke wie beispielsweise Mineralwasser und Tee mit, sowie verschiedene Snacks für zwischendurch. Hier eignen sich Obst, Gemüse, energiereiche und gesunde Müsliriegel sowie Laugenbrezeln. Für unterwegs lässt sich das Essen ideal in Lunchboxen aufbewahren. Neben Proviant sollte auch ein kleines Erste-Hilfe-Set mit Pflastern, Wundverband und Desinfektionsmitteln mitgenommen werden. Ein Taschenmesser, Sonnencreme sowie Feuchttücher sind ein praktisches Zubehör für den Ausflug. Für einen angenehmen Transport lassen sich die Dinge übrigens ideal in einem geräumigen Rucksack verstauen.


Im Video: Rocca verändert die Welt!

(Trailer startet eventuell nach einer kurzen Werbung)


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here