Wenn sich Zwillinge ankündigen, sind die Gefühle vieler werdender Eltern erst einmal gemischt. Klar, gleich zwei Kinder bedeuten Glück im Doppelpack, aber auch zweimal so viel Stress. Und neben der Angst, ob und wie man beiden Kindern gerecht wird, stellt sich auch die Frage, ob man nun alles gleich doppelt anschaffen muss. Von der Einrichtung des Kinderzimmers, über Pflegezubehör und Kleidung, bis hin zum Spielzeug.

Für einen ersten Überblick sind im Folgenden einige Tipps und Informationen über die Dinge aufgelistet, die unverzichtbar zur Zwillingserstausstattung gehören. Viele nützliche und tiefergehende Infos zum Thema, praktische Produkte und Hinweise auf Online Shops, findet ihr auch auf der Webseite Zwillings-erstausstattung.de, welche wir euch gerne ans Herz legen.

Kinderzimmer

Experten raten davon ab, Zwillinge in einem Bett schlafen zu lassen. Dementsprechend braucht jedes Kind sein eigenes Bett, wozu natürlich auch das Zubehör wie Decken, Kissen, Bettwäsche etc. zählen. Andere Dinge, wie zum Beispiel Wickeltisch und Schrank, braucht man nur in einfacher Ausführung. Allerdings sollte man bedenken, dass für die doppelte Menge an Kleidung und Windeln, natürlich auch mehr Platz und Stauraum benötigt wird.

Kleidung

Ein wichtiger Teil der Zwillingserstausstattung ist natürlich die Kleidung. Vom Strampelanzug bis zum Mützchen, und von den Socken bis zum Jäckchen, braucht man zwangsläufig alles doppelt. Eltern, die hierbei Geld sparen wollen, können zu gebrauchten Babyklamotten greifen, beziehungsweise sich zur Geburt von Freunden und Familie einige Dinge schenken lassen.

Pflegeutensilien

Pflegeutensilien wie Bürste, Nagelschere, Cremes, Öle und Co. muss man für Zwillinge nicht zwangsläufig doppelt anschaffen. Allerdings benötigt man natürlich zweimal so viele Windeln, und die Pflegeprodukte sind doppelt so schnell leer, als bei einem einzelnen Kind. Dementsprechend sollte man den Vorrat an nötigen Utensilien immer gut im Blick haben. Für unterwegs bieten manche Hersteller und Designer extra große Wickeltaschen an, in denen genügend Windeln und Produkte für zwei Kinder Platz finden.

Kinderwagen, Kindersitze und Zubehör

Unverzichtbar für die Zwillingserstausstattung ist der Zwillingskinderwagen. Zwar ist die Auswahl nicht so groß wie bei den Kinderwagen für nur ein Baby, aber das Angebot ist in den letzten Jahren stark gewachsen, und so kann man ziemlich einfach das passende Modell finden. Doppelt kaufen muss man das Zubehör, wie Sonnenschirme, Auflagen, Regenhauben etc., ebenso wie Tragetücher, Babyschalen und Autositze.

Spielzeug

Abgesehen von einigen geliebten Sachen wie dem Schmusetuch, oder dem Lieblingskuscheltier, braucht nicht jeder Zwilling gleich zu Anfang sein eigenes Spielzeug. Hier lässt sich also jede Menge Geld – und Platz – sparen, indem man die meisten Anschaffungen für beide Kinder gemeinsam tätigt.

Über den Autor

Torsten Esser

Torsten hat das Vollzeit-Papa-Diplom. Er hat einen kleinen Sohn und eine Stieftochter, die er liebt, als wäre es seine eigene. Darüber hinaus hat er acht Semester lang "Soziale Arbeit" studiert. Mit einer unübertroffenen Mischung aus Wissen und Bauchgefühl, ist er der geborene Autor für dieses Magazin. Und ganz nebenbei kümmert er sich als Gründer und Inhaber von 1-2-family.de um alle Belange des Magazins.

Alle Beiträge ansehen